Wie wählt man eine Brille zum Sehen?

Farbenblindheit

In der Regel stellt sich die Frage, wie man eine Brille für das Sehen wählt, bei Menschen mittleren Alters und hängt mit der Entwicklung einer alterssichtigen Hyperopie (Presbyopie) zusammen. Es besteht jedoch auch ein Bedarf an Jugendlichen und Kindern, die an Myopie (Myopie), Hyperopie (Hyperopie) und Astigmatismus leiden. Wenn im ersten Fall ein Augenarzt oder ein Augenarzt (ein Spezialist für die Auswahl von Brillen und Kontaktlinsen) im Optiksalon helfen kann, die richtige Wahl zu treffen, dann ist in der zweiten Situation die Brillenkorrektur die Aufgabe eines erfahrenen Augenarztes in der Klinik.

Beratung und Untersuchung durch einen Augenarzt

Wie bereits erwähnt, ist es ohne Augenuntersuchung und Beratung nicht möglich, die richtige Brille für das Sehvermögen auszuwählen. Unabhängige Versuche können nicht nur versagen, sondern auch großen Schaden anrichten.

Der Arzt der medizinischen Einrichtung, an der Sie sich entscheiden, Ihre Sehkraft zu überprüfen, führt die folgenden Diagnoseverfahren aus.

Die Inspektion beginnt immer mit einer Übersicht, Definition und Klärung von Beschwerden, Erfassung der Krankheitsgeschichte und des Lebens. Dann führt der Spezialist eine äußere Untersuchung des Sehapparates auf sichtbare Schäden und andere pathologische Symptome durch.

Ein weiterer Vermessungsplan hängt von der beabsichtigten Diagnose ab. In der Regel reichen die folgenden Diagnoseverfahren zur optischen Korrektur von Sehbehinderungen aus.

Überprüfung der Sehschärfe mit speziellen Snellen- oder Sivtsev-Tischen.

Brechung objektiv und subjektiv definieren. Brechung ist der Prozess der Brechung von Lichtstrahlen im optischen System des Auges. Die Hauptstrukturen, die das Auge mit Lichtbrechung und Lichtfokussierung auf der Netzhaut versorgen, sind die Hornhaut und die Linse. Normale Brechung, wenn alle Lichtstrahlen an einem Punkt auf der Netzhaut zusammenlaufen, wird Emmetropie genannt. Ein solches Auge kann die umliegenden Objekte deutlich sehen.

Leider ist in der Natur nicht alles perfekt, und manche Menschen haben eine andere Art der Refraktion (aufgrund angeborener oder erworbener Ursachen), die sich von der Emmetropie unterscheidet.

Das kurzsichtige Auge hat eine starke Brechkraft, durch die Lichtstrahlen vor der Netzhaut gebündelt werden. Ein weitsichtiges Auge (hypermetrop) hat eine schwache Lichtbrechungsfähigkeit, weshalb es hinter der Netzhaut fokussiert. Beide Optionen für die Lichtbrechung erlauben einer Person nicht, Klarheit und eine gute Sehschärfe zu erhalten, und sie sind Indikatoren für die Korrektur des Sehvermögens.

Je höher der Grad der Myopie und Hyperopie ist, desto schlechter sieht eine Person. Diese Arten von Refraktionsstörungen haben drei Grade:

  • schwach - nicht mehr als 3 Dioptrien;
  • mäßiger Schweregrad - im Bereich von 4-6 Dioptrien;
  • schwer - mehr als 6 Dioptrien.

Eine andere Art von Ametropie (gestörte normale Refraktion) ist Astigmatismus. Gleichzeitig wird nicht nur die Brechkraft der Hornhaut und der Linse beeinträchtigt, sondern es tritt eine Verletzung der gleichmäßigen Krümmung der Hornhaut und / oder der Linse auf, wodurch nicht nur die Sehschärfe leidet, sondern es sind auch Verzerrungen der Bilder der umgebenden Objekte vorhanden. Astigmatismus kann kurzsichtig, weitsichtig und gemischt sein. Dies ist die schwierigste Form der Fehlsichtigkeit bei der optischen Korrektur.

Refraktometrie ist die Definition der Brechkraft des Auges. Zur Zeit wird diese Umfrage mit modernen Computergeräten durchgeführt, und das Verfahren selbst wird als Computerrefraktometrie bezeichnet. Das Verfahren selbst ist sehr einfach durchzuführen, schmerzlos und sehr schnell. Das Ergebnis ist ein Ausdruck mit wichtigen Zahlen und Indikatoren für die korrekte Auswahl der Punkte:

  • SPH (sphärische Komponente) - Ein Indikator, der die Brechung des Patienten in Dioptrien misst. Wenn der Indikator ein "-" - Zeichen enthält, hat der Patient Myopie, wenn er mit einem "+" - Myopiezeichen versehen ist.
  • CYL (zylindrische Komponente) - zeigt die Größe der Zylinderlinse zur Korrektur von Astigmatismus an, falls im Patienten vorhanden;
  • AXIS - Winkel zur Installation einer Zylinderlinse mit Astigmatismus;
  • DP - Pupillenabstand, der sich bei verschiedenen Personen unterscheidet, ist notwendig, um die Brillengläser richtig in den Rahmen zu setzen.

Die Refraktometrie wird für jedes Auge separat durchgeführt, da in den meisten Fällen ihre Brechkraft unterschiedlich ist. Diese Untersuchungsmethode ist objektiv, dh die Empfindungen des Patienten werden nicht berücksichtigt. Leider kann die Computerdiagnose nicht immer die komfortabelsten Parameter für die Brillenkorrektur auswählen. Der Computer korrigiert die Sehschärfe auf 1,0, aber alle Menschen sind in der Lage, eine solche Korrektur zu tolerieren. Sie haben Nebenwirkungen - Kopfschmerzen, Schmerzen in den Augäpfeln, Schwindel, Übelkeit.

Daher führt der Augenarzt nach der automatischen Refraktometrie eine subjektive Auswahl von Linsen zur Korrektur aus, die auf den während der Untersuchung erhaltenen Daten basieren, wobei jedoch die Gefühle und Wünsche des Patienten berücksichtigt werden, der Linsen unterschiedlicher optischer Stärke anprobiert und die für ihn bequemste Option auswählt. So werden refraktive Störungen nicht mit einer Brille von 100% der Augen korrigiert, sondern maximal bis zur Toleranz, meistens ist dies eine Sehschärfe von 0,7 bis 0,8. Diese Parameter reichen für einen reibungslosen Alltag aus und gleichzeitig gewöhnt sich die Person schnell und problemlos an die Brille.

Die Keratometrie ist ein Maß für die Krümmung der Hornhautoberfläche. Die Studie wird (aber nicht notwendigerweise) bei der Auswahl von Gläsern für Astigmatiker, bei der Diagnose bestimmter Erkrankungen, vor der Korrektur des Sehvermögens durch Laser und anderen chirurgischen Eingriffen durchgeführt.

Tonometrie ist eine Studie des Augeninnendrucks. In der Liste der empfohlenen Diagnoseverfahren bei jedem Besuch bei einem Augenarzt hilft das Glaukom im Frühstadium zu erkennen.

Biomikroskopie - Untersuchung der Strukturen des Auges mit einer Spaltlampe. Ermöglicht die detaillierte Betrachtung fast aller Strukturen des Augapfels unter Vergrößerung.

Ophthalmoskopie - Fundusuntersuchung. Pflichtforschung bei einem Augenarztbesuch aus irgendeinem Grund.

Basierend auf den beschriebenen Grundlagenforschungsmethoden stellt der Augenarzt die richtige Diagnose und schreibt gegebenenfalls ein individuelles Rezept für eine gute Brille aus.

Wir lesen das Rezept für Gläser

Zunächst einmal ist es wichtig, die Interpretation der Abkürzungen im Rezept zu kennen:

  • OD - rechtes Auge.
  • OS - das linke Auge.
  • OU - beide Augen.
  • SPH ist die optische Leistung einer sphärischen Linse zur Korrektur von Myopie und / oder Hyperopie, gemessen in Dioptrien (D), dem Zeichen kann ein "-" - Zeichen vorangestellt sein, das auf Myopie oder "+" - Hyperopie hinweist.
  • CYL ist die optische Leistung einer Zylinderlinse zur Korrektur von Astigmatismus, gemessen in Dioptrien (D), kann sich bei myopischem oder hypermetropem Astigmatismus hinter dem Zeichen „-“ oder „+“ befinden.
  • AX ist der Astigmatismus-Meridian (der Neigungswinkel, in den die zylindrische Komponente der Linse eingebaut werden soll), gemessen in Grad (º), der Wert kann zwischen 0º und 180º liegen.
  • DP ist der Abstand zwischen den Pupillen in mm. Manuell mit einer Linie oder mit Computer-Refraktometrie gemessen. Dieser Wert kann vollständig angegeben werden, beispielsweise 60 mm, oder in Teilen (getrennt für jedes Auge von der Nasenbrücke bis zur Pupille, da die natürliche Gesichtsasymmetrie bei den meisten Männern und Frauen inhärent ist), beispielsweise 30/32 mm.
  • Hinzufügen - hinzufügen Dies ist ein spezieller Parameter, der angezeigt wird, wenn eine Brille zur Korrektur der Presbyopie ausgewählt wird, wenn der Patient unterschiedliche optische Kräfte benötigt, um die Entfernung und Nähe zu betrachten. Addidation bedeutet Addition, dh gibt an, wie viele Dioptrien der sphärischen Komponente der Linse in ihrem unteren Bereich hinzugefügt werden müssen, um eine Brille bequem verwenden zu können.

In der Verordnung sind der vollständige Name des Patienten, das Alter, die Diagnose und der Zweck der Brille (z. B. zur Entfernung, zum Lesen), das Datum der Erteilung der Verordnung und der vollständige Name des Arztes angegeben. Die Haltbarkeit solcher Rezepte beträgt 6-12 Monate.

Auswahl von Brillengläsern

Die Wahl der richtigen Brille für eine zukünftige Brille ist das Wichtigste. Natürlich werden die wichtigsten Parameter vom Augenarzt in der Rezeptur angegeben, aber weiter - die Aufgabe des Benutzers der zukünftigen Punkte. Im Inneren hilft Ihnen die Optik, Ihre Wahl zu treffen und Ihnen die Vor- und Nachteile verschiedener Brillen mitzuteilen. Berücksichtigen Sie die grundlegenden Parameter, für die Sie die besten Brillengläser auswählen müssen.

Hersteller

Als Erstes wählen Sie einen Hersteller von Objektiven. Es ist besser, Produkte von bewährten Unternehmen mit langjähriger Erfahrung in diesem Sektor zu kaufen.

Material

Mineralische Linsen - Glas. Sobald die Linsen nur aus Glas waren, hatten sie erhebliche Nachteile - viel Gewicht, geringe Haltbarkeit und hohes Trauma. Im Laufe der Zeit tauchten Plastiklinsen (Polymerlinsen) auf, die im Laufe der Jahre verbessert und Minerallinsen praktisch vom Markt verdrängt wurden. Glas wird heutzutage für Patienten mit einem hohen Grad an Brechungsstörungen zu ästhetischen Zwecken verwendet - sie haben einen dünneren Linsenrand als Kunststoff, da die Brechkraft von Glas höher ist.

Design

Sphärisch - ihre Oberfläche wird von einer Kugel gebildet (wie aus einer Kugel geschnitten). Die gebräuchlichste Option und eignet sich für alle Rezepte.

Asphärisch - ihre Oberfläche wird von einer Ellipse (aus der Ellipse herausgeschnitten) gebildet. Ein solches Objektiv ist dünner und erzeugt insbesondere an den Linsenrändern weniger Bildverzerrungen.

Brechungsindex (KP)

KP-Polymerlinsen können je nach ausgewählter Kunststoffart im Bereich von 1,5 bis 1,74 variieren. Je höher der CP, desto dünner und ästhetischer wird die Linse im Rand sein. Es wird auch stärker, aber auch teurer.

Beschichtung

Linsen für Brillen ohne spezielle Beschichtungsarten gibt es bisher praktisch nicht. Die Beschichtung kann aushärtend, kratzfest, entspiegelt, wasser-, fett- und schmutzabweisend sein. Je mehr derartige Beschichtungen die Linse aufweist, desto mehr Vorteile bietet sie, aber der Preis ist angemessen.

UV-Filter

Viele Menschen kennen die Gefahren der ultravioletten Strahlung. Daher ist es bei der Auswahl von Brillengläsern besser, Proben mit einem eingebauten UV-Filter den Vorzug zu geben, und es ist wichtig, den Optikberater ausführlich zu befragen, da die Linse nicht nur vor UV-Strahlen, sondern vor Sonnenstrahlen geschützt werden kann.

Wählen Sie den Rahmen richtig aus

Natürlich ist die Basis einer guten Brille die Brille, aber der Rahmen sollte schön, bequem und langlebig sein und für den Personentyp geeignet sein.

Bei der Wahl der Brillenform (Rand) müssen Sie folgende Kriterien beachten:

  • Der Rahmen kann ein Highlight im Erscheinungsbild der Person hervorheben, beispielsweise blaue Augen.
  • Der Rahmen sollte die entgegengesetzte Form Ihres Gesichts haben.
  • Die Größe sollte der Größe des Gesichts entsprechen.
  • Das Rahmenmaterial besteht aus Metall oder Kunststoff, es können unbegrenzt Gläser verwendet werden.
  • Farbe - es ist wünschenswert, die Farbe des Rahmens entsprechend seinem Farbtyp auszuwählen.

Daher ist die Wahl der Brille für das Sehen, insbesondere für ein Kind, eine schwierige, aber durchaus lösbare Aufgabe, die von einem qualifizierten Augenarzt, einem guten Berater im Optiksalon und Verwandten oder Freunden erledigt werden kann, die Ihnen einen schönen und geeigneten Rahmen empfehlen.

Wie wählt man eine Brille zum Sehen?

Das menschliche Auge ist das wichtigste Wahrnehmungsorgan jeder Person. Mit den Augen können wir nicht nur elementare Aktionen ausführen, sondern auch die umgebende Natur, architektonische Denkmäler und andere künstlerische Freuden bewundern.

Es gibt jedoch verschiedene Lebensumstände, die sich negativ auf unsere Augen auswirken. Infolgedessen beginnt die Sehschärfe zu sinken, was die normale Funktionsweise einer Person in ihrem täglichen Leben beeinträchtigt. Der Verlust der Sehschärfe kann auch zu tragischen Konsequenzen führen, wenn ein schlecht sehender Mensch ein Fahrzeug fährt.

Wie wählt man eine Brille zum Sehen?

Zum Glück gibt es in dieser Situation einen Ausweg - das ist der Erwerb von Brillen. Aber wie sollte man sich bei dieser Wahl nicht irren? Welche Brille brauchst du? Versuchen wir, diese Fragen zu beantworten und die Feinheiten der Auswahl von Punkten zu verstehen.

Reihenfolge der Aktionen bei der Auswahl von Punkten

Brillen sind ein Design, das einen Rahmen und Linsen umfasst. Letztere sind der bedeutendste Bestandteil der Brille, dank der Sie bestimmte Objekte nicht nur besser sehen, sondern auch Ihre Sicht leicht korrigieren können.

Bevor Sie eine Brille kaufen, sollten Sie Ihr Augenlicht überprüfen.

Wenn Sie Punkte sammeln müssen, müssen Sie einen bestimmten Algorithmus logischer Aktionen ausführen, der Ihnen bei der Auswahl hilft:

  1. Der erste Schritt ist der Besuch eines Spezialisten für Sehprobleme - eines Augenarztes. Der Arzt führt eine Untersuchung durch, auf deren Grundlage er Ihnen Empfehlungen zur Auswahl der Brille abgibt. Diese Informationen enthalten die Anzahl der Dioptrien und andere Informationen.
  2. Im zweiten Schritt besuchen Sie ein Fachgeschäft, das Brillen und Objektive verkauft. Es ist notwendig, das vom Arzt oder vom Verkäufer verschriebene Rezept zu geben. Übrigens arbeiten nicht zufällig Leute in solchen Geschäften, sondern hochqualifizierte Spezialisten. Im Sortiment des Ladens gibt es eine Reihe verschiedener Objektive, die bestimmte Eigenschaften haben (Blendschutz, Fahrzeugfahren usw.).

Video - So wählen Sie die richtige Brille und Linse aus

Spezifität der Wahl der Brillengläser

Bei den Objektiven müssen Sie einige wichtige Punkte beachten:

Nach Ansicht von Experten sind Linsen für Brillen in Kunststoff und Glas unterteilt. Natürlich hat jeder Typ seine Vor- und Nachteile.

Mehrfach beschichtete Linsen

Vorteile von Glaslinsen:

  1. Erhöhte Festigkeit von Glas als Material für die Herstellung von Brillengläsern.
  2. Glaslinsen verlieren ihre Eigenschaften nicht lange, d.h. Sie verblassen nicht und schützen Ihre Augen vor Sonnenlicht.
  3. Die Möglichkeit der Anwendung von Glaslinsen verschiedener Ablagerungen.

Nachteile von Glaslinsen:

  1. Die Besonderheit der Glasstruktur erlaubt es nicht, Linsen aus diesem Material herzustellen, um Patienten mit Astigmatismus zu helfen.
  2. Gegenstücke aus Glas sind ziemlich gewichtig, was sich in den Spuren des Randes des menschlichen Gesichts (bei längerer Abnutzung) widerspiegelt.
  3. Wenn auf Glaslinsen ein photochromes Sputtern auftritt, kann das Bewegen von einem hell erleuchteten in einen dunkleren Raum mit einem vorübergehenden Verlust des Raums einhergehen.

Normales Sehen und Astigmatismus

Die Vorteile von Kunststofflinsen sind:

  1. Aufgrund der Beschaffenheit des Materials sind Kunststofflinsen sehr leicht.
  2. Kunststofflinsen können nicht so zerbrochen werden, dass ihre Komponenten Menschen verletzen könnten.
  3. Sie können verschiedene Farben von Kunststofflinsen herstellen.
  4. Patienten mit Astigmatismus verschrieben das Tragen von Kunststofflinsen.

Nachteile von Kunststofflinsen:

  1. Kunststofflinsen sind am deutlichsten verschiedenen korrosiven Medien ausgesetzt. Mit anderen Worten, die Linse kann deformiert oder zerkratzt werden, wenn Sie beispielsweise die Brille zusammen mit den Schlüsseln in Ihrer Tasche entfernen.
  2. Solche Linsen sind stärker beschlagen als Glaslinsen.
  3. Hohe statische Aufladung von Kunststofflinsen kann zu unerwünschter Staubanziehung führen.
  4. Bei negativen Temperaturen können diese Linsen zerbrechen.

Auswahl der Brille je nach Gesichtsform

Brillen sind nicht nur ein Hilfsmittel, das einem Menschen hilft, die Welt um ihn herum besser zu sehen. Vergessen Sie nicht, dass sie Teil des menschlichen Bildes sind und ihn mit einem besonderen Blick verraten. Daher ist es äußerst wichtig, eine Brille zu wählen, wenn man die Gesichtsstruktur einer bestimmten Person berücksichtigt.

Rahmenform nach Typ

Normalerweise wird ein menschliches Gesicht in mehrere Typen unterteilt:

Wie man die richtige Brille für das Sehen wählt (mit Dioptrien)

Es sind die Augen, die dazu dienen, den Hauptteil der Informationen über die Welt um uns herum zu erhalten. Leider ist dieses wichtige Organ sehr oft verschiedenen Krankheiten ausgesetzt, was zu klarem Sehen und Unannehmlichkeiten sowie Unbehagen führt. Aus diesem Grund müssen viele Menschen jeden Tag eine Brille mit Dioptrien tragen. Unmerklich werden sie zu einem unverzichtbaren Objekt, ohne das es für einen Menschen schon schwer zu handhaben ist. Aber nicht jeder kann eine Brille wählen, um die Augengesundheit nicht zusätzlich zu schädigen. Um nicht zu verkennen, sagen Sie unserer heutigen Führung.

Beste Brillenhersteller - welches Unternehmen Sie wählen sollten

Bei der Auswahl einer Brille für das Sehen ist es sehr wichtig, den Hersteller zu bestimmen. Es gibt viele Unternehmen auf dem heimischen Markt mit langjähriger Erfahrung in der Herstellung und Produktion ähnlicher Produkte.

In der Regel verfügen diese Unternehmen über eigene Technologien und Patente, und alle ihre Produkte unterliegen einer strengen Qualitätskontrolle. Je mehr Geld in Entwicklung und Innovation investiert wird, desto höher ist die Garantie, dass ein Verbraucher ein modernes und sicheres Produkt erhält.

Hier sind einige beliebte Marken:

Brillen sollten nur an spezialisierten Orten bestellt werden: Apothekenabteilungen, Optikstudios usw. Sie sollten versuchen, sie streng nach den von Ihnen geltenden Vorschriften herzustellen.

Dort können Sie auch fertige Gläser kaufen. Alle Produkte, die auf den Märkten, in den U-Bahnübergängen und auf den Straßenkassetten verkauft werden, sollten misstrauisch sein. Diese Verkaufsstellen sind nicht für den Verkauf von Markenprodukten bestimmt. Günstige Optionen kommen hier in der Regel aus asiatischen Ländern und werden aus Materialien von geringer Qualität hergestellt.

Leser, die derzeit daran interessiert sind, ein bestimmtes Modell zu finden, werden gebeten, sich die besten Sichtpunkte anzusehen.

Das Funktionsprinzip und die Gerätepunkte bei Dioptrien

Gläser mit Dioptrien - ist ein komplexes optisches Gerät, das für jedes einzeln ausgewählt wird. Zunächst sollten Sie sich an einen Augenarzt wenden. Erst nach einer umfassenden Erhebung und Identifizierung von Problemen können Sie einkaufen gehen.

Wenn die Brille nicht richtig gewählt wird, sind das Auftreten von Kopfschmerzen, Müdigkeit, beeinträchtigter Leistungsfähigkeit, permanenter Augenermüdung und eine allmähliche Verschlechterung des Sehvermögens nicht ausgeschlossen. Selbst wenn Sie bereits eine Brille besitzen, sollten Sie dennoch eine Beratung einholen, bevor Sie neue Brillen erwerben, da sich die Sehschärfe mit der Zeit ändert.

Gläser bestehen aus Linsen, die in einem speziellen Rahmen befestigt sind. Der Rahmen ist sehr wichtig, da er die korrekte Position vor den Augen gewährleistet. Die Hauptteile der Felge sind: Bügel, die die korrekte Position im Gesicht angeben; Eine Brücke (Brücke), die zwei Lichtöffnungen miteinander verbindet, verteilt die Last gleichmäßig und sorgt für maximale Passform.

Eine Brille mit Dioptrien, bei der die Linsen auf einem der Augen, mit einem allgemeinen Aussehen, eine sehr klare Sicht auf das Auge vermitteln, verursachen Unbehagen aufgrund zu großer "Schärfe". Um dies zu verhindern, müssen Sie unbedingt eine Brille tragen, um Ihren Zustand für eine Weile zu beurteilen.

Wenn sie gegeben werden sollen, schlägt der Arzt vor, die maximalen Entfernungen im Computer zu betrachten, um den Text auf dem Bildschirm zu studieren, und in einem Buch, einer Zeitschrift oder einer Zeitung zu lesen. Es ist notwendig, dem Arzt alle Empfindungen zu beschreiben, nur dann ist es möglich, maximale Bequemlichkeit zu erreichen.

Brillentypen mit Dioptrien

Gläser mit Mineralglaslinsen

Mineralische Linsen werden aus speziellen Glasmarken hergestellt. Sie zu produzieren ist viel billiger als beispielsweise Kunststoff. In diesem Fall haben Gläser mit solchen Linsen unabhängig von der Betriebsdauer nahezu keine Kratzer auf der Oberfläche, werden nicht mit der Zeit trüb und behalten daher eine hervorragende Transparenz.

Sie werden zwar nicht für Produkte empfohlen, die für Kinder und Sportler bestimmt sind, da die Zerbrechlichkeit des Auges verletzt werden kann.

Vorteile:

  • nicht kratzen;
  • hohes Maß an Transparenz;
  • demokratischer Preis.

Nachteile:

  • zerbrechlich;
  • geringe Verletzungssicherheit;
  • relativ großes Gewicht;
  • die Unfähigkeit, in poluobodkovki, bezbodkovki und einigen anderen Rahmen zu verwenden.

Gläser mit Linsen aus Polycarbonat (Kunststoff)

Moderner und sicherer sind Linsen aus Polycarbonat. Sie sind schlagfest und daher für Kinder, Sportler und Kraftfahrer empfohlen. Ihr Gewicht ist um 30% geringer als bei Gläsern, so dass sie praktisch nicht in der Socke spürbar sind.

Sie können in verschiedenen Farbtönen lackiert werden und haben mehrere Schichten. Entsprechend den Eigenschaften der Optik sind Linsen jedoch dem Glas unterlegen, und dies ist einer der wichtigsten Parameter einer Brille für das Sehen.

Vorteile:

  • spaltfest;
  • geringes Gewicht;
  • vor UV-Strahlen schützen;
  • kann eine komplexe Geometrie haben (asphärische Linsen).

Nachteile:

  • eine kurze Lebensdauer haben;
  • leicht zu kratzen;
  • Feuchtigkeit aufnehmen;
  • niedrige optische Eigenschaften;
  • teure Produktion.

Parameter zur Auswahl von Sichtpunkten

Linsenform und Anzahl der optischen Zonen

1. Einzelner Fokus Sphärische einfache Linsen, die als Klassiker gelten.

2. Asphärisch. Aufgrund der besonderen geometrischen Form zeichnen sich solche Linsen durch Subtilität und größere Ästhetik aus. Sie verzerren das seitliche Bild nicht und sorgen für eine klare Sicht.

3. linsenförmig. Auch leichter und dünner. Ideal für Objektive mit großen Dioptrien.

4. Monofokal. Eine optische Zone haben. Die gesamte Linsenoberfläche hat die gleiche Dioptrienstärke.

5. Bifokal Die Oberseite ist eine Zone für eine Entfernung und die Unterseite ist für eine kurze Entfernung. Getrennte Zonen sind deutlich sichtbare Linie. Durch die Verwendung solcher Linsen können Sie die zweite Brille aufgeben und gleichzeitig weit sehen und schließen.

6. Trifokal Drei Zonen: obere - für Fernsicht, mittlere - für mittlere Entfernungen, niedrigere - für Nachbarn. Hier sind die Grenzen auch auf der Brillenoberfläche deutlich sichtbar. Entworfen für die Arbeit im Büro, aber die Verwendung in offenen Räumen und während des Fahrens ist verboten.

7. Progressiv. Ich habe zwei Zonen sowie zwei Zonen, jedoch ist der Übergang von Zone zu Zone auf der Oberfläche nicht sichtbar. Äußerlich ähneln sie einfokalem Brennpunkt, aber dieser Typ ist eine modernisierte Version von Bifokallinsen.

Lichtübertragungskoeffizient

1. Photochromie Dies sind die sogenannten Chamäleons, die unter dem Einfluss von Sonnenlicht die Transparenz verändern können. Der Vorteil solcher Linsen ist die Vielseitigkeit. Sie ermöglichen das Arbeiten in Innenräumen, da sie transparent bleiben und Ihre Augen bei hellem Tageslicht perfekt vor UV-Strahlen schützen. Und es ist wichtig, dass sie allmählich dunkler werden, und dies wirkt sich positiv auf die Augen aus.

2. Gemalt. Farbige Linsen können jeden Farbton haben. Entwickelt, um bei sonnigem Wetter getragen zu werden. Besonders empfohlen Autofahrer, Sportler, Fischer und andere Menschen, die sich unter Bedingungen befinden, bei denen die Strahlen blendend sind und von den Oberflächen reflektiert werden und die Sicht beeinträchtigen. Es ist unmöglich, ständig in solchen Gläsern zu sein, da dies zu Augenreizungen führen kann.

Spezielle Deckschicht

Die Abdeckung wird abhängig von dem Zweck ausgewählt, für den Punkte erfasst werden.

1. Durch die Verstärkung können Sie die Lebensdauer von Kunststofflinsen verlängern.

2. Blendschutz reduziert die Reflexion des Lichts von der Oberfläche, sodass der Gesprächspartner immer Ihre Augen sehen kann und keine Reflexionen.

3. Wasser- und schmutzabweisend verhindert das Anhaften von Wassertropfen, Schmutz und Staub auf der Linsenoberfläche.

4. Multifunktionsbeschichtung vereint alle oben genannten Eigenschaften und ist mehrschichtig.

Felgenmaterial

Rahmen bestehen üblicherweise aus Metall, Kunststoff oder einer Kombination dieser beiden Materialien.

1. Metallrahmen sind langlebig, ästhetisch und leicht. In der Regel handelt es sich um Titan, Kupfer-Nickel-Legierung, Aluminium und Edelstahl. Brillen mit einem ähnlichen Rahmen fallen etwas im Gesicht auf, wirken neutral und passen zu den meisten Modellen. Hypoallergen sind reines Titan und Edelstahl.

2. Kunststoff ist auch haltbar, leicht und hält die Linsen besser. Zwar brechen sie viel häufiger ab als Metall und mit der Zeit kann die Farbe aufgrund von ultravioletter Strahlung ausbleichen. Normalerweise werden bei Brillen mit dicken Gläsern Kunststoffrahmen verwendet, um sie weniger hervorzuheben.

3. Kombinieren Sie die Vorteile beider Materialien.

Rim Designs

Je nach Designmerkmalen kann der Rahmen in folgende Typen unterteilt werden:

1. Stirnband Den gesamten Rahmen um den Umfang der Linse legen. Nun, ausnahmslos alle Linsen, vor allem Glas.

2. Halbrandlose und randlose Brillen haben in letzter Zeit an Beliebtheit gewonnen und haben daher keine Felgen. Im ersten Fall werden die Linsen mit speziellen Halterungen und einer Angelschnur aus Nylon fixiert und im zweiten - die Arme werden in die Löcher der Schrauben geschraubt. Solche Brillen dürfen nur Kunststofflinsen haben.

Allgemeine Empfehlungen

1. Stellen Sie sicher, dass die Seitenkanten der Brille für das Sehen mit dem Gesicht ausgerichtet sind. Wenn die Felge hinter die Wangen ragt, kommt es zu einer optischen Reduktion, was nicht immer gut ist.

2. Der Rahmen sollte nicht weit über die Linie der Augenbrauen hinausgehen und die Unterseite - das Gesicht berühren.

3. Eine Brille mit Dioptrien mit starker Weitsichtigkeit vergrößert die Augen optisch und hebt alle Falten hervor. Glatt hilft es bei asphärischen Gläsern mit einem kleinen Farbton.

4. Der Rahmen muss genau der Größe des Gesichts entsprechen.

5. Damit die Nase nicht zu kurz aussieht, sollten die Arme nicht tief sitzen.

Welche Brille fürs Sehen wählt

1. Glasgläser sind preiswert, haben hervorragende optische Eigenschaften und eine lange Lebensdauer. Wir empfehlen sie den meisten Menschen mit Sehstörungen.

2. Plastik ist besser für Kinder, Sportler, Kraftfahrer und andere Benutzer zu kaufen, die sich in Situationen befinden, in denen die Gefahr von Bruchstellen hoch ist.

3. Wählen Sie asphärische oder linsenförmige Linsen mit Brille, da sie dünn, leicht und ästhetisch ansprechend sind.

4. Brillen mit monofokalen Gläsern sind ideal für Menschen, die eine Korrektur von Myopie oder Hyperopie benötigen.

5. Wenn Sie tagsüber in unterschiedlichen Entfernungen mit Ihren Augen arbeiten, sollten Sie auf progressive Linsen mit Brille achten.

6. Trifokalgläser mit Brille eignen sich ideal für Büroarbeiten, z. B. für Zahnarzt, Manager und andere.

7. Es empfiehlt sich, eine Brille mit photochromen Gläsern zu wählen, damit Ihre Augen weniger überanstrengt werden.

8. Brillen mit farbigen Gläsern sind eine ausgezeichnete Wahl für Autofahrer, Angler und Wassersportler.

9. Bevorzugen Sie Brillen, bei denen die Linsen eine multifunktionale Beschichtung haben.

10. Wählen Sie Metall- oder Kombinationsrahmen, da diese weniger bruchanfällig sind.

11. Brillen mit Felgenrand sind viel zuverlässiger.

Wie viel kostet eine Brille?

1. Eine Brille mit Glaslinsen kostet etwa 2-5 Tausend Rubel.

2. Eine Brille mit Kunststofflinsen kostet etwas mehr. Von 4-7 tausend Rubel.

3. Metallrahmen an der Brille für die Sicht wirken sich auf den Preis aus. Sie können ein solches Produkt für 5-10 Tausend Rubel erwerben.

4. Brillen mit Dioptrien von weltbekannten Designern werden in ungefähr 15 bis 30 Tausend Rubel herausgebracht.

So wählen Sie eine Brille, die perfekt für Ihren Gesichtstyp ist

Gläser sind nicht nur das Hauptaccessoire für den Sommer, sie schützen unsere Augen vor schädlicher Strahlung, reduzieren Ermüdung und ergänzen das Bild harmonisch. Es sei denn natürlich, wählen Sie sie richtig aus.

AdMe.ru entschied sich dafür, herauszufinden, wie man eine Brille genau unter der Gesichtsform auswählt und wie man gute und schlechte Brillengläser unterscheidet. Und am Ende für Sie einen Bonus.

So bestimmen Sie Ihren Gesichtstyp

Nehmen Sie einen Flush-Marker, Lippenstift, Seife oder Bleistift. Stellen Sie sich auf Armeslänge vor den Spiegel. Umreißen Sie ohne Abweichung die Kontur des Gesichts vom Kinn bis zum Haaransatz. Machen Sie einen Schritt zurück und sehen Sie sich das resultierende Formular an.

Die Aufgabe besteht darin, das Gesicht visuell zu verlängern, also dunkle Rahmen auswählen. Sie verengen das Gesicht und bringen es dem Oval näher. Wählen Sie einen Rahmen, der breiter als die Höhe ist, um die Proportionen des Gesichts auszugleichen.

Geeignet für runde Gesichtsform:

  • Spitze, rechteckige, quadratische Brille.
  • "Katze" Felge
  • Gläser, Schmetterlinge.
  • Gläser mit schmaler Nase.
  • "Flieger".
  • "Weifarera."

Nicht für runde Gesichtsformen geeignet:

  • Runde Brille.
  • Schmale Felgen
  • Punkte mit scharf abgegrenzten Ecken.
  • Punkte in Form von geometrischen Formen.
  • Farbige Linsen.
  • Augenbraue Brille.

Die Hauptaufgabe besteht darin, die harmonischen Proportionen des Gesichts nicht zu stören. Vermeiden Sie daher eine zu massive Brille. Es ist besser, wenn die Breite der Felge gleich der Breite des Gesichts ist oder etwas breiter ist. Achten Sie darauf, dass der obere Teil des Rahmens mit der Linie der Augenbrauen übereinstimmt.

Geeignet für ovale Gesichtsform:

  • Felgenlose Felgen: rechteckig, oval, rund.
  • Schmetterlingsgläser
  • "Flieger".
  • "Katze" Felge

Nicht für ovale Gesichtsform geeignet:

  • Rahmen mit scharfen Ecken.
  • Zu massive Felgen.
  • Zu breite Felgen.
  • Schmale Felgen

Rechteckige oder eckige scharfe Formen überlasten das Gesicht. Durch das visuelle Gleichgewicht und die Verringerung der Proportionen des Gesichts werden abgerundete Rahmen unterstützt.

Geeignet für quadratische Gesichtsform:

  • Große Punkte
  • Punkte, deren Breite der Breite der Fläche entspricht.
  • Gläser mit farbigem Rahmen.
  • Ovale, runde, tropfenförmige Felgen.
  • Randlose Brille.
  • "Katze" Felge
  • "Flieger".

Nicht für quadratische Gesichtsformen geeignet:

  • Quadratische Felgen mit scharfen Ecken.
  • Klein, schmal und klein.
  • Punkte, die ein breiteres Gesicht haben.

Es sollte das Gesicht visuell erweitern. Wählen Sie eine große, massive Brille. Transparente Gläser - mit einem dünnen Rand unter der Hautfarbe.

Geeignet für rechteckige Flächen:

  • Große Felgen.
  • "Flieger" (mit großem Rand).
  • Runde Felgen.

Nicht für rechteckige Flächen geeignet:

  • Schmale Felgen
  • Kleine Felgen.
  • Helle farbige Rahmen.

Die Aufgabe besteht darin, den oberen Teil des Gesichts auszugleichen und den unteren Teil zu belasten. Massiv noch mehr Spitze brauchen wir nicht. Wählen Sie eine Brille, deren Breite der Breite des Gesichts entspricht und besser tropfenförmig ist. "Flieger" sind perfekt.

Geeignet für herzförmiges Gesicht:

  • Abgerundete, runde Brille.
  • Kleine Felgen mit schmalem Steg.
  • Niedrige Bögen.
  • "Flieger".
  • "Weifarera."
  • Randlose Brille.
  • Licht und neutrale Farbpunkte.

Nicht für herzförmiges Gesicht geeignet:

  • Schwere und große Felgen.
  • Akute Formen.
  • Augenbraue Brille.
  • Gläser, Schmetterlinge, Gläser, Tropfen.
  • "Katze" Felge
  • Rahmen mit hellen Farben.

Die Hauptaufgabe besteht darin, den oberen Teil des Gesichts zu erweitern und die Aufmerksamkeit von unten abzulenken. Wählen Sie eine Brille mit großem Rand und breitem Oberteil. Der Boden der Brille sollte nicht eckig, scharf oder mit einer klaren Linie sein.

Geeignet für dreieckige Gesichtsform:

  • Runde Gläser ohne helle Verzierungen.
  • "Flieger".
  • Feline Felge mit hellem Glas.
  • Randlose Brille.

Nicht für dreieckige Gesichtsformen geeignet:

  • Feline Felge mit dunklem Glas.
  • Quadratische, rechteckige Rahmen.
  • Schmale und kleine Felgen.
  • Punkte mit eckigem oder scharfem Boden.

Bonus: Checkpunkte für den UV-Schutz

Nehmen Sie eine UV-Taschenlampe und strahlen Sie sie durch die Brille eines fluoreszierenden Objekts. Dies kann eine Stiftkappe, Kopfhörer, Filzstift oder Aufkleber sein. Je besser die Brille das Ultraviolett aussortiert, desto weniger leuchtet das Motiv.

Punkte auf Polarisation prüfen

Polarisierende Linsen filtern das reflektierte Licht heraus, beseitigen Blendungen und reduzieren die Ermüdung der Augen. Gläser mit einem Polarisationsfilter zu unterscheiden, ist sehr einfach. Schauen Sie sich die Oberfläche mit Highlights an. Wenn die Gläser gefiltert werden, verschwindet die Fackel.

Wenn Sie die Brille drehen, verschwindet das Flare in einem bestimmten Winkel und erscheint wieder.

So wählen Sie den Brillenrahmen aus

20. September 2016 um 18:22 Uhr

Durch die Wahl der Brille - insbesondere derjenigen, die zur Sehkorrektur bestimmt sind - sollte mit großer Sorgfalt vorgegangen werden. Sie müssen deutlich häufiger getragen werden als ein beliebter Pullover oder Sneaker, und ein falsch abgestimmtes Paar sieht sich ständig mit Unbehagen und sogar Kopfschmerzen konfrontiert.

Julia Kim, die Expertin für die Auswahl der Punkte, sagt Ihnen, worauf Sie beim Anprobieren einer Brille achten müssen, wie einfach es ist, online das richtige Modell zu finden und sich nicht mit der Form des Rahmens zu verwechseln.

Über die Größe der Frames

Das Wichtigste bei der Auswahl der Punkte ist eine gut gewählte Felgengröße. In der Regel legt jeder Hersteller die Parameter des Rahmens an der Seite des Ohrhakens fest. Der erste Wert ist die Breite der Öffnung für das Objektiv. Der zweite Wert ist die Breite der Brücke, der dritte ist der Ohrbügel.

Im Zusammenhang mit Brillengläsern ist es schwierig, über Standardgrößen zu sprechen: Die Situation ist hier nicht so einfach wie etwa bei Größen in der Kleidung. Es ist jedoch möglich, die Bereiche für jede Größe festzulegen. Möglicherweise reicht der Bereich für den meisten Standard S (bestimmt durch die Breite der Linse) von 44 bis 48 Millimeter. Bei dieser Größe wird in der Regel eine Brücke mit einer Länge von 18 bis 19 Millimetern und ein Ohrhaken mit 144 bis 146 Millimetern befestigt.

Dies sind natürlich gemittelte Parameter, daher sollten Sie sich nicht nur auf sie verlassen. Dennoch hat zum Beispiel niemand große Nasen oder eng gesetzte Augen gestrichen. In solchen Fällen wird die Auswahl schwieriger.

Aus Sicht der klassischen Auswahlregeln sollte der Rahmen nicht weit über das Gesicht des Gesichts hinausgehen (die Ausnahme sind einige Formen, die erstellt wurden, um den vorderen Rahmen zu überschreiten). Der obere Teil des Rahmens sollte entweder die Augenbraue betonen oder um eine dritte schließen.

Wenn die Brille nicht richtig sitzt, versteckt sich die Augenbraue entweder einfach am Rand oder geht in das Okular. Es sieht nicht sehr ausgewogen aus, aber in unserer Zeit werden diese Regeln, um ehrlich zu sein, immer weniger beachtet. Yves Saint Laurent zum Beispiel trug eine solche Brille sein ganzes Leben - und nichts schien.

Ein weiterer Vorbehalt bei der Landung: Tempel. Sie sind in allen Frames anfänglich parallel zueinander. Es ist wünschenswert, dass sie während der Socken so bleiben. Die Regel ist natürlich nicht golden, aber trotzdem. Wenn der Rahmen klein ist, zerstreuen sich die Bügel, zerdrücken und werden schnell abgenutzt. Wenn der Rahmen groß ist, besteht zwischen dem Gesicht und der Brille an der Seite ein deutlicher Spalt.

Bei den Brücken (Sturz auf der Nase) gibt es zwei Arten: das Schlüsselloch „gut“ (das gleiche mit Vintage-Flair) und der „Sattel“. Nosouporov anders mehr, aber am häufigsten - dies ist das übliche geschweißte und Silikon an den Schrauben. Wenn wir von einem "Sattel" einer Brücke sprechen, sollte theoretisch kein Spalt zwischen Nase und Felge bestehen. Hier ist das „Gut“ in dieser Ausgabe flexibler, es ist grundsätzlich so angelegt, dass zwischen Brille und Nase etwas Platz bleibt.

Ich empfehle die Nasenpads an den Schrauben für Leute mit breitem Steg. Sie können auseinandergezogen werden und die Brille fest auf die Nase setzen. Auch Menschen mit asiatischer Nase sind geeignet, aber schon wegen des banalen Nasenmangels. Standardnasen passen, wie ovale Gesichter, zu allem.

Über eine Brille zur Sichtkorrektur

Ich möchte die Wichtigkeit der Größe bei der Auswahl von Korrekturbrillen (solche mit optischer Stärke. - Ed.) Hervorheben. Der Rahmen ist hier, wie sie sagen, nicht aus Gründen der Schönheit gewählt, sondern zur Verwendung für. Der Trick besteht darin, dass zunächst alle Rahmen aus Plastikvorlagen ohne Sichtkorrektur bestehen (falsche Linsen, Demolins, Werkslinsen - sie werden anders bezeichnet). In jedem Fall müssen sie durch ein optisches Polymer CR39 (Allyldiglycolcarbonat) ersetzt werden.

Und das Interessanteste beginnt genau dann, wenn wir solche Objektive nach dem Rezept in einem bestimmten Rahmen auswählen. Tatsache ist, dass die optische Linse (unabhängig von ihrer Dioptrienstärke) einen Brennpunkt hat. Sie befindet sich in der Mitte der Linse. Es ist sehr wichtig, dass der Brennpunkt der Linse selbst mit der Pupille übereinstimmt. Andernfalls besteht die Gefahr, dass eine Person nichts sieht.

Wenn das Auge in die geometrische Mitte der Linse fällt, ist dies ein Indikator für ein gut gewähltes Bild. Was ist, wenn das Auge relativ zum Zentrum schlecht positioniert ist? In diesem Fall installiert der Assistent die optische Linse entsprechend der individuellen PD (Pupillenabstand. - Ed.) Der Person.

Und natürlich liegt der offensichtliche Grund für den Vorteil der gebildeten Größe in einem banalen Proportionengefühl (okay, Iris Apfel, du kannst alles tun).

Über die korrekte Form des Rahmens

Wenn wir über die Auswahl der Formen sprechen, sind die Regeln ziemlich einfach: runde, kantige Brille, eckige Runde und so weiter. Im Allgemeinen sollte die Form der Brille die sogenannten Fehlstellen des Gesichts ausgleichen und die Stärken hervorheben. Genau wie bei Make-up und Kleidung. Wir sind keine Retrograden, deshalb verlassen uns mollige, schöne Leute in einem schönen Rundpanto oft. Trotzdem versuchen wir, uns der Auswahl der Formen in einem Komplex zu nähern. Aber die primitiven Regeln für das Kombinieren von Figuren sind nicht nur erfunden: Wenn ein pummeliges Mädchen einen Rahmen der Katzenaugenform anlegt, wird sein Gesicht wirklich gestreckt und wird schlanker.

Wenn es sich um eine Brille handelt, die dauerhaft getragen wird oder das Sehvermögen korrigiert wird, ist es am wichtigsten, den Rahmen zum Zeitpunkt des Anpassens vollständig an sich zu fühlen. Sie können Ihren Kopf drehen und sehen, ob die Brille bequem auf Ihrer Nase sitzt. Nirgends unter Druck? Nach einem ganzen Tag im Büro in engen Gläsern kann der Kopf besonders an den Stellen des Ohrhakens stark schmerzen.

Oft versucht man, einen Rahmen auszuprobieren. Eine Person vergisst, dass nach der Installation der Linsen die gesamte Struktur aufgrund der Optik etwas schwerer wird. Deshalb bitte den Kopf drehen. Bei der Auswahl einer Sonnenbrille achten wir übrigens besonders auf diesen Moment. Sommer, Sonne, Hitze, Talg im Gesicht - und Brillen sind irgendwo um die Nasenspitze herum.

Wenn Sie eine Brille wirklich im Internet bestellen möchten, können Sie sich auf die Parameter Ihrer alten Brille und die alte Randform verlassen.

Felgenfarbe

Ein bisschen schwieriger über Farbe zu reden. Natürlich gibt es alle möglichen Farbtypen wie "Frühling", "Winter" und andere, aber wir verwenden das überhaupt nicht. Es ist klar, dass eine Person mit sehr heller Haut und Haaren eher für warmes Braun geeignet ist. Der schwarze Rand eines solchen Gesichtes wird viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen, aber wer hat gesagt, dass das schlecht ist?

Menschen meinen in Klassikern oft schwarz, braun und maximal grau. Schildpatt und Felgen in Bernsteinfarben sind nicht weniger universell. Die Praxis zeigt, dass dunkler Wein auch mit fast jeder Garderobe gut auskommt. Klares Acetat und klares Grau sind auch absolut lässige und helle Farben.

Generell ist das Thema Blumen sehr individuell. Sie können eine Kombination komplementärer Farben wählen, im Gegenteil, Sie können sich aufgrund der Farbe hypertropisch auf Brillen konzentrieren.

Bei einigen Trends hat sich in den letzten Jahren eine Form mit einem Vintage-Schleier immer beliebter gemacht - zum Beispiel ein runder Panto oder eine weiche quadratische Form mit einem Schlüsselloch.

Kunden, insbesondere junge Menschen, entscheiden sich zunehmend für universelle rechteckige Rahmen und achten immer mehr auf die Brille. Bei den Mädchen bleibt der Anführer immer noch verschiedene Variationen der Katzenaugeform, bei den Jungs - kantige, leicht brutale Felgen.

Wie wählt man eine Brille?

Viele von uns möchten mit einer Brille schön aussehen. Daher ist einer der wichtigsten Punkte bei der Auswahl einer Brille die Kombination ihrer Form mit der Form Ihres Gesichts. Wenn die Brille zu Ihrem Gesicht passt, wird sie schön aussehen.

Zunächst sollten Sie bei der Auswahl der Brille nach der Gesichtsform zwei Hauptnuancen berücksichtigen: Erstens muss sich die Form des Brillengestells von der Form Ihres Gesichts unterscheiden (das quadratische Gesicht hat runde Gläser) und umgekehrt, und zweitens muss die Größe des Brillengestells übereinstimmen die Größe Ihres Gesichts (d. h. die Brille sollte nicht zu breit oder zu schmal sein).

Normalerweise werden sechs Grundformen von menschlichen Gesichtern unterschieden: oval, quadratisch, rund, rautenförmig, länglich (länglich) und dreieckig (Herzform). Die Auswahl von Punkten für jede dieser Formen hat ihre eigenen Merkmale.

Daher wird die ovale Gesichtsform als am ausgeglichensten und proportionalsten betrachtet. Dieses Gesicht umfasst fast alle Formen von Brillenfassungen: quadratisch, rund, rechteckig, Flieger, ein Schmetterling usw. Besitzer eines ovalen Gesichts sollten nur darauf achten, dass der Rahmen nicht zu schmal oder zu breit ist und nicht sah sperrig aus.

Das rechteckige Gesicht zeichnet sich durch recht breite Wangenknochen und eckige Konturen aus, die durch korrektes Aufnehmen der Brille ausgeglichen werden können. Daher eignet sich ein quadratisches Gesicht am besten für eine Felge mit abgerundeten Gläsern, wie rund, panto, oval oder Katzenauge.

Im Gegensatz dazu benötigt ein rundes Gesicht eckige Brillenfassungen, da es glatte Merkmale aufweist. Runde und eckige Gläser passen gut zu einem runden Gesicht.

Ein rautenförmiges Gesicht zeichnet sich durch eine schmale Stirn und Kinn und hervorstehende Wangenknochen aus. Halter eines rautenförmigen Gesichts passen zu solchen Felgen, die die Wangenknochen optisch reduzieren und die Augen betonen. Brillen mit kontrastierender Augenbrauenlinie, wie z. B. die Form eines "Clubmasters" oder "Katzenaugen", wären eine ideale Option für ein rautenförmiges Gesicht.

Längliches Gesicht in der Länge merklich verlängert. Das Gesicht dieser Form muss visuell erweitert werden, was sich in der Stärke der Rahmen mit kontrastierenden, hellen Schläfen befindet. In Bezug auf die Form der Brillengestelle passt die längliche Fläche sowohl quadratisch als auch rechteckig und rund.

Das dreieckige (herzförmige) Gesicht hat eine breite Stirn und ein schmales Kinn. Rahmen mit abgerundeten Gläsern wie Panto, Flieger (Tropfen) oder Wyfarer passen in dieses Gesicht.

Punkte zu Gesicht! Wie man wählt und keinen Fehler macht

Der Sommer kommt, also ist es Zeit, über Sonnenbrillen zu reden, und nicht nur über sie. Heute möchte ich Ihnen erzählen, welche Rolle die Gesichtsform bei der Auswahl dieses wichtigen Zubehörteils spielt.

Es ist merkwürdig, aber es ist eine Tatsache, dass Sie aufgrund einer falsch gewählten Brille möglicherweise plötzlich nicht mit dem Wort "Mädchen" auf der Straße gerufen werden, sondern durch die weniger schmeichelhafte "Frau!". Wir sind natürlich alle Frauen, aber es ist viel angenehmer, den ersten Aufruf zu hören, der versteckt werden soll.

Die Form des Gesichts ist im Allgemeinen ein sehr wichtiges Kriterium bei der Auswahl vieler Hauptkomponenten des weiblichen Bildes: Brille, Kopfbedeckung, Frisur, Make-up. Die richtige Definition der Gesichtsform hilft dabei, Ihren Stil harmonisch mit den natürlichen Eigenschaften des Außenbereichs zu gestalten.

Wie bestimme ich die Form des Gesichts?

Wie Sie sich erinnern, haben wir bei der Definition der Figurentypen viele Fragen, da wir alle unterschiedlich und einzigartig sind und häufiger einen gemischten Typ darstellen.

Die Form des Gesichts ist die gleiche Geschichte. Aber wir brauchen immer noch gewisse Benchmarks, um anzufangen. Wenn, wie wir wissen, die Sanduhr als idealer Figurentyp angesehen wird, dann wird das Oval als die vollkommen proportionale Form des Gesichts betrachtet. Für diese Gesichtsform ist es am einfachsten, Frisur, Brille und Kopfbedeckung zu wählen - eine gute Wahl. Dies bedeutet jedoch nicht, dass andere Gesichtsformen nicht schön und harmonisch aussehen können.

Lassen Sie uns zunächst ein wenig über die Proportionen und das Ideal sprechen, denn genau das wollen wir uns selbst gestalten (Frisur, Hüte, Brille, Make-up, Schmuck). Wie mit der Kleidung bemühen wir uns, jede Art von Figur an den klassischen Typ X heranzuführen. Mit Hilfe von Accessoires und Frisuren werden wir uns bemühen, die Form des Gesichts dem Oval näher zu bringen.

Daher wird das Oval mit idealen Proportionen als Standard für das Gesicht betrachtet, da es sich in besonders glatten Konturen und ausgewogenen Teilen unterscheidet.

Teilen Sie das Gesicht bedingt in 3 Teile. Der erste Teil ist das BC-Segment in der Figur (vom Haaransatz bis zur Augenbrauenlinie), der zweite Teil ist das CE-Segment (von der Augenbrauenlinie bis zum Nasengrund) und der dritte Teil ist das EF-Segment (vom Nasengrund bis zum Kinn). Eine Person mit perfekten Proportionen zeichnet sich durch nahezu gleiche Werte aller drei Segmente aus. Wenn Sie eine imaginäre horizontale Linie durch die Mitte der Pupillen zeichnen, wird diese idealerweise das Gesicht in zwei gleiche Teile (Segmente AD, DF) unterteilen.

Auf einer vollkommen proportionalen Fläche ist das Segment OR (Breite der Nasenbasis) ungefähr gleich dem Segment KL (Abstand zwischen den inneren Augenecken).

Alle diese Informationen werden von Make-up-Künstlern bei der Auswahl von Make-up berücksichtigt. Bei der Anpassung der Form der Augenbrauen nehmen sie in der Regel auch die ideale Position der Augenbraue relativ zur Nase ein (in idealen Verhältnissen liegt die Augenbraue oberhalb des OK-Punktes, dh wenn Sie eine gerade Linie von der Ecke der Basis der Nase durch den inneren Augenwinkel nach oben ziehen). Die "perfekte Augenbraue" endet am OP-Punkt (dieser Punkt wird gebildet, wenn Sie aus dem Winkel der Nasenbasis durch das äußere Augenauge eine gerade Linie ziehen).

Obwohl das Wissen über die Proportionen des Gesichts für uns wichtig ist und mit der richtigen Anwendung von Make-up und zur Korrektur der Augenbrauen, kehren wir zur Gesichtsform zurück.

Wie können Sie also die Form Ihres Gesichts bestimmen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten. Der erste Weg ist visuell.

Um dies zu tun, entfernen Sie das Haar vollständig (Sie können es in einen Schwanz ziehen oder ein Handtuch über den Kopf wickeln), vor einem Spiegel stehen, eine Brille entfernen (wenn Sie sie tragen), sich von Ihren Gesichtszügen entfernen, wie durch sie hindurch schauen und nur auf die Form achten die Person Gehen Sie nun so nah wie möglich an den Spiegel heran, schließen Sie ein Auge und versuchen Sie, von oben aus die Spiegelung Ihres Gesichts im Spiegel, Lippenstift oder einem Wattestäbchen so weit wie möglich zu erkennen, und tauchen Sie es in eine feuchte Seife.

Jetzt müssen Sie ein paar Schritte zurücktreten und sehen, was passiert ist. Prüfen Sie mit einem kleinen Profil, was Sie im Spiegel sehen:

Ist die Höhe Ihres Gesichts gleich der Breite oder ist die Höhe größer als die Breite?
- Haben Sie nach dem Bild auf dem Spiegel ein breites Kinn und eine schmale Stirn oder umgekehrt ein schmales Kinn und eine breite Stirn?
- Sehen Sie sich die Linien an, die Sie gezeichnet haben: Ist die Linie ganz weich, oder wird sie an einigen Stellen (oberhalb oder näher am Kinn) gerade?

Sehen Sie anhand der Ergebnisse der Antworten und der resultierenden Kontur nach, welcher Form Ihr Gesicht am nächsten ist.

Die zweite Methode sind exakte mathematische Berechnungen. Schwierig für die Geisteswissenschaften, aber trotzdem gilt diese Methode.

Es ist notwendig, wie in diesem Foto 4 Messungen durchzuführen, die Ergebnisse aufzuzeichnen und zu analysieren.

Wenn der Abstand 2 55–90% des Abstandes 4 beträgt, ist die Gesichtsform höchstwahrscheinlich eine Raute, ein Oval, ein Herz, ein Dreieck (V) oder ein Trapez.

Wenn der Abstand 2 ungefähr gleich dem Abstand 4 ist, ist die Form des Gesichts ein Quadrat oder ein Kreis.

Wenn der Abstand 2 50% oder weniger des Abstandes 4 beträgt, ist die Form der Fläche länglich oder rechteckig.

Wenn die Abstände 1, 2, 3 ungefähr gleich sind, ist die Form der Fläche höchstwahrscheinlich quadratisch, rechteckig oder länglich.

Wenn der Abstand 2 größer als der Abstand 1 und 3 ist, ist die Form des Gesichts eine Raute, ein Kreis oder ein Oval. Ist der Abstand 1 größer als der Abstand 2 oder gleich den Abständen 2 und 3, dann ist die Form des Gesichts ein Herz oder ein Dreieck (V).

Wenn der Abstand 3 größer als der Abstand 1 und 2 ist, ist die Form des Gesichts ein Trapez.

Gesichtsformen

Was sind die Gesichtsformen?

Ordnen Sie die Hauptformen zu: Oval, Kreis, Quadrat, Dreieck. Und Derivate: Rhombus (Diamant / Diamant), Herz (Pentagon), längliche / längliche Form (vom Oval abgeleitet). Gesichtsformen werden üblicherweise auch in zwei Gruppen unterteilt - gerundet (weich) und eckig (scharf).

Schauen wir uns die verschiedenen Gesichtsformen genauer an.

Oval (weiches, abgerundetes Gesicht ohne gerade Linien)

Die Länge des Ovals ist etwas größer als die Breite. Die Breite der Stirn ist etwas größer als die Breite des Kiefers; Das Kinn ist leicht gerundet, der breiteste Teil des Gesichts sind die Wangenknochen. Die ovale Form des Gesichts ähnelt einem umgekehrten Hühnerei.


Die meisten Rahmen sind für die ovale Form geeignet. Die Hauptaufgabe bei der Auswahl eines Rahmens besteht darin, die harmonischen Proportionen des Gesichts zu erhalten.

Es ist besser, wenn die Breite des Randes der breitesten Stelle des Gesichts entspricht oder etwas breiter ist und die obere Linie des Randes der Brille mit der Linie der Augenbrauen zusammenfällt. Wenn Sie weiche Funktionen haben, wählen Sie eine abgerundete Felgenform ohne scharfe Ecken. Wenn die Gesichtszüge schärfer sind, passen strenge, prägnante Bilder mehr dazu.

Vermeiden Sie zu massive und zu kleine Rahmen, um die idealen Proportionen des ovalen Gesichts nicht zu stören.

Für eine ovale Gesichtsform passen:
- Schmetterlingsbrille;
- Rechteckige, ovale, runde Rahmen;
- "Flieger";
- Feline "Feline".

Nicht für ovale Gesichtsform geeignet:
- zu massiver Rand;
- Zu breite Felgen - Idealerweise entspricht die Breite der Felge der breitesten Stelle des Gesichts (oder ist etwas breiter), und die obere Felgenlinie fällt mit der Augenbraue zusammen.

Kreis (weiches, abgerundetes Gesicht ohne gerade Linien)

Die Länge und Breite des runden Gesichts sind fast gleich, das Kinn ist abgerundet, der Haaransatz hat abgerundete, glatte Konturen. Die Wangenknochen sind der breiteste Teil des Gesichts.

Wenn Sie eine Brille für ein rundes Gesicht auswählen, sollten Sie auf die Rahmen achten, die das Gesicht optisch verlängern und der ovalen Form am nächsten kommen.

Vermeiden Sie eine Brille in einem runden Rahmen, bevorzugen Sie einen Rahmen mit geraden Linien, scharfen und scharfen Ecken (Quadrat, Rechteck, Dreieck).

Gleicht die Proportionen Ihres Gesichts jenes Rahmens visuell aus, dessen Breite über der Höhe liegt. Der dunkle Rahmen verengt das Gesicht visuell, und genau das brauchen wir.

Schauen Sie sich den Rahmen an, in dem die oberen Ecken zu den Bügeln ansteigen.

Für eine runde Gesichtsform passen:
- quadratische Brille, Rahmen mit geraden Linien;
- Felge "Feline";
- Gläser, Schmetterlinge, Gläser, an den Seiten verlängert;
- Rahmen mit schmalem Sturz;
- Gläser mit dünnen Armen;
- helle Felgen oder Rahmen mit Dekor;
- Brille mit hohen Armen;
- Trapezgläser;
- Rahmen mit Betonung auf die oberste Punktlinie;
- Punkte gleich der Gesichtsbreite oder etwas breiter.

Nicht für runde Gesichtsform geeignet:
- runde Brille;
- schmale Felgen;
- Breiter Jumper;
- Niedrig gelegene Punkte.

Herz (weiches, abgerundetes Gesicht, keine geraden Linien)

Das herzförmige Gesicht hat weiche Linien, das Gesicht verengt sich allmählich von der Stirn bis zum Kinn, die Wangenknochen sind meist hervorgehoben. Die Länge des herzförmigen Gesichts ist größer als die Breite, das Kinn ist der engste Teil des Gesichts und die Stirn ist der breiteste Teil (oder die gleiche Breite wie die Wangenknochen).

Für ein herzförmiges Gesicht passen:
- abgerundete Felgen, runde Gläser;
- kleine Felgen;
- Schmaler Pullover;
- niedrige Bögen;
- Konzentrieren Sie sich auf die untere Linie von Punkten.
- randlose Brille;
- "Flieger";
- Gläser mit hellen, neutralen Tönen.

Nicht für das herzförmige Gesicht geeignet:
- schwere, große Felgen;
- Felge "Feline";
- Gläser, Schmetterlinge, Gläser, Tropfen;
- Breiter Jumper;
- Fokus auf der Brillenseite;
- eckige Gläser;
- scharfe Punkte;
- helle Farben der Rahmen;
- Brillen für die Augenbrauen.

Ein wenig Verwirrung tritt häufig auf, wenn über die Formen der Gesichter "Inverted Triangle" und "Heart" gesprochen wird, da es üblich ist, das Herz aus Bequemlichkeit als Dreieck zu bezeichnen. Zwischen diesen beiden Gesichtsformen besteht jedoch ein erheblicher Unterschied.

Das herzförmige Gesicht ist eine Ableitung der dreieckigen Form. Das Herz ist eine weiche Dreiecksform mit einer weicheren und abgerundeten Linie der Wangenknochen und der Stirn. Das "Herz" hat hervorstehende Wangenknochen, ein verfeinertes Kinn und die Stirn ist oft breit (breiter als das "umgekehrte Dreieck").

Zum Vergleich: Hier ist die Form des Gesichts "Herz":

Und das ist die Gesichtsform "Inverted Triangle":

Das "Dreieck" hat ein kräftiges, raues Kinn und eine Stirn, die sich zum Haaransatz hin verjüngt.

Bei der Auswahl eines Rahmens „Herz“ sollte darauf geachtet werden, dass der obere Teil des Gesichts und das „Dreieck“ nicht visuell vergrößert werden, im Gegenteil der untere.

Empfehlungen für das "umgekehrte Dreieck":

Wählen Sie einen Rahmen, um sich nicht auf ein massives Kinn zu konzentrieren. Wählen Sie dazu eine Brille mit breiterem Oberteil (Katze, geometrisch, "Flieger"). Bringen Sie auch eine halbrunde Brille an, bei der der untere Rand fehlt oder transparent ist. Sie können einen Rahmen wählen, in dem die Linie der Augenbrauen in einer dunklen oder hellen Farbe unterstrichen ist.

In einigen Klassifizierungssystemen wird eine birnenförmige (trapezförmige) Gesichtsform unterschieden. Bei dieser Gesichtsform ist der Kieferbereich viel breiter als die Stirn. Das Kinn ist massiv, die Gesichtslänge ist etwas größer als die Breite.

Diese Form des Gesichts ist ziemlich selten, so dass Sie gelegentlich Fotos von Prominenten mit diesem Gesichtstyp in anderen Klassifizierungen sehen können, insbesondere unter dem Typ "Inverted Triangle". Dies geschieht oft, weil die Wahl des Rahmens für beide Gesichtsarten von der Regel bestimmt werden sollte: "Wir lenken die Aufmerksamkeit vom schweren unteren Teil des Gesichts ab."

Für trapezförmiges / birnenförmiges Gesicht geeignet:
- breite Felgen;
- Der obere Teil der Brille ist größer als der untere;
- randlose Brille;
- farbige Rahmen;
- Feline "Feline".

Nicht geeignet für trapezförmiges / birnenförmiges Gesicht:
- schmale, kleine Felge;
- Quadratische oder rechteckige Rahmen (sie geben dem Gesicht Schärfe und Grobheit).

Quadrat (scharfe Gesichtsform, Gesichtslänge und -breite sind fast gleich)

Für ein quadratisches Gesicht sind ein breiter Wangenknochen und ein eckiges, breites Kinn charakteristisch. Wangenknochen, Stirn und Kiefer sind gleich breit, die Kieferlinie ist quadratisch. In der Regel ist der Haaransatz fast gerade.


Bei der Auswahl einer Brille sollten Sie eckige Rahmen sowie Miniaturmodelle von Rahmen vermeiden.

Die Proportionen einer quadratischen Fläche können durch abgerundete Rahmen (rund, oval) visuell ausgeglichen werden. Sie mildern die Winkeligkeit und verleihen dem Gesicht Weichheit. Sieht gut aus, Modell "Aviators".

Für quadratische Gesichter passen:
- große Punkte;
- runde, ovale, tropfenförmige Rahmen;
- Felge "Feline";
- Schmetterlingsbrille;
- "Flieger";
- Gläser mit Verzierungen / Mustern am oberen Rand, an den Seiten und an den Armen;
- randlose Brille;
- Gläser mit farbigem Rahmen;
- Die Breite der Felge muss der Breite der Vorderseite entsprechen.

Nicht für quadratische Gesichtsformen geeignet:
- Die Rahmen sind quadratisch mit klaren geometrischen Formen.
- Gläser sind klein, schmal und klein.
- Der Rahmen der Brille ist breiter als das Gesicht.

Rechteck (scharfe Gesichtsform, Gesichtslänge länger als breit)

Das rechteckige Gesicht hat ein eckiges und breites Kinn; Wangenknochen, Kiefer und Stirn gleich breit. Wie eine quadratische Form hat eine rechteckige Fläche gerade und scharfe Ränder. Normalerweise ist der Haaransatz gerade.

Für eine rechteckige Passform:
- "Flieger";
- runde Felgen;
- Große Felgen.

Nicht für rechteckige Flächen geeignet:
- kleine Felgen;
- Schmale Felgen.

Verlängerte Form (länglich, länglich)

Die Länge des Gesichts ist viel länger als die Breite eckige Linien, Kinn leicht gerundet. Hohe Stirn; Wangenknochen, Stirn und Kiefer gleich breit.

Die Auswahl eines Rahmens besteht darin, das Gesicht visuell zu verkleinern und die Ecken zu glätten.

Für eine längliche Gesichtsform passen:
- große, breite Felgen;
- "Flieger";
- eckige Felgen;
- ovale, runde, rechteckige Rahmen;
- Farbiger, heller Rand.

Nicht für längliche Gesichtsformen geeignet:
- randlose Brille;
- kleine Felgen;
- Schmale Felgen.

Die Länge des Gesichts ist etwas größer als die Breite. Chin zeigte darauf. Der breiteste Teil des Gesichts sind die hohen Wangenknochen. Der Umriss der Stirn und des Kinns ist konisch. Die schmalsten Teile sind Stirn und Unterkiefer. Der Haaransatz ist oft uneben.

Die Aufgabe besteht darin, die Wangenknochen visuell einzuengen und die Stirn zu verbreitern, um die Gesichtsform dem ovalen Ideal näher zu bringen.

Für die Rautenform des Gesichts passen:
- quadratische und ovale Rahmen;
- Der Rahmen hat die gleiche Breite wie die Wangenknochen (nicht breiter!);
- "Flieger";
- Weiche Formen, glatte Linien der Rahmen: rund;
- Rahmen leicht nach unten verlängert;
- Der Boden der randlosen Brille.

Denn die Rautenform des Gesichts passt nicht:
- Rahmen mit scharfen Ecken;
- breitere Wangenknochen umrahmt;
- Kleine, schmale Felgen.

Mehr Über Die Vision

Vision fiel - was ist der Grund und wie man es wiederherstellen kann

Sehbehinderung ist ein Problem, dem viele mit dem Alter oder nach schweren Augenbelastungen gegenüberstehen. Es sollte jedoch keine Angst haben, da dieses Phänomen in den meisten Fällen korrigierbar und sehr gut ist....

Augentropfen von Rötung

Rötung, Juckreiz, Brennen, Gefühl eines Fremdkörpers im Auge - all diese unangenehmen Gefühle sind all jenen bekannt, die täglich mehrere Stunden vor einem Computermonitor verbringen....

Augentropfen für Demodikose

Die Behandlung der Demodikose der Augenlider wird in einem Komplex durchgeführt. Wenden Sie Methoden der Physiotherapie, einen Verlauf von Vitaminkomplexen und Medikamente (Salben usw.) zur Demodikose der Augenlider an....

Bindehautsack des Auges

In der Gebrauchsanweisung für Augenheilmittel finden Sie häufig den Satz "Legen Sie die Tropfen in den Bindehautsack..." oder ähnliches. Aber nicht alle Patienten verstehen, was es ist, wo es ist und warum die Medizin dort begraben werden sollte....