Luxfen - Gebrauchsanweisung

Kurzsichtigkeit

Luxfen Augentropfen sind ein Medikament, das bei Offenwinkelglaukom und intraokularer Hypertonie eingesetzt wird. Der Mechanismus der Arzneimittelwirkung ist doppelt (Verringerung der intraokularen Flüssigkeitssynthese und Verbesserung des Abflusses), und daher besteht eine hohe Effizienz.

Zusammensetzung und Freigabeform

Luxfen Augentropfen sind eine klare Lösung mit grünlich gelber Farbe. 1 ml Tropfen enthält 2 mg des Wirkstoffs Brimonidintartrat. Hilfskomponenten sind Benzalkoniumchlorid (0,052 mg), Natriumchlorid (6,9 mg), Polyvinylalkohol (14 mg), Natriumcitratdihydrat (4,7 mg), Zitronensäuremonohydrat (0,48 mg), Wasser (bis zu 1) ml), Salzsäure oder Natriumhydroxid, um den pH-Wert von 6,45 zu stabilisieren.

Luxfen Augentropfen sind als 0,2% ige Lösung in 5 ml Tropfflaschen erhältlich. Jede Flasche wird in einen Karton gelegt.

Pharmakologische Eigenschaften

Luxfen ist ein Agonist von alpha2-selektiven Adrenorezeptoren. Wenn eine 0,2% ige Lösung aufgetragen wird, nimmt der Augeninnendruck um 10–12 mm Hg ab. Die maximale Wirkung wird 2 Stunden nach der Instillation beobachtet und die Gesamtwirkungsdauer beträgt 12 Stunden. Aufgrund des doppelten Wirkungsmechanismus (Verringerung der intraokularen Flüssigkeitsproduktion und Erhöhung der Rate des Ausflusses der uveoskleralen Flüssigkeit) tritt eine effektivere Verringerung des Augeninnendrucks auf.

Bei topischer Anwendung ist der systemische Effekt von Luxfen minimal. In diesem Fall sind nicht mehr als 29% der Substanz an Plasmaproteine ​​gebunden. Der Stoffwechsel des Arzneimittels erfolgt in der Leber und wird dann in Form von Metaboliten über die Nieren ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

Luxfen wird verschrieben für:

  • Augenglaukom;
  • Erhöhter Augeninnendruck in der Monotherapie sowie in der kombinierten Behandlung.

Dosierung und Verabreichung

Lyufen topisch appliziert. 1 Tropfen der Lösung wird zweimal täglich geträufelt. Die Therapiedauer sollte von einem Augenarzt bestimmt werden.

Gegenanzeigen

Luxfen kann nicht angewendet werden mit:

  • Individuelle Unverträglichkeit der Inhaltsstoffe;
  • Im Alter von Kindern (weniger als zwei Jahre);
  • Beim Stillen;
  • Während der Therapie mit MAO-Hemmern oder trizyklischen Antidepressiva.
  • Vorsicht erfordert die Verwendung von Luxfen, wenn:
  • Schwere vaskuläre und kardiale Anomalien, die schwer zu behandeln sind;
  • Koronare oder schwere zerebrale Insuffizienz;
  • Orthostatische Hypotonie;
  • Depression;
  • Raynaud-Krankheit;
  • Thromboangiitis obliterans;
  • Kinderalter (von zwei bis 1 Jahre);
  • Eingeschränkte Leber- oder Nierenfunktion.

Es gibt keine Studien zur Anwendung von Luxfen bei Patienten während der Schwangerschaft. Bei Tieren mit lokalem Verabreichungsweg des Arzneimittels wurde keine pathogene Wirkung auf den Fötus festgestellt. Daher ist die Ernennung von Luxfen bei schwangeren Frauen nach vorheriger Beurteilung der Risiken und des Nutzens zulässig.

Nebenwirkungen

Vor dem Hintergrund des primeneniyaLyuksfena kann Symptome auf dem Sehorgan verursachen: allergische Konjunktivitis, juckende Augenlider, Rötung, Brennen, follikuläre Läsion Schleim Bindehaut, Blepharitis, verschwommenes Sehen, Katarakt, Blutungen, Reißen, Trockenheit und Reizung, Schmerz, Oberfläche gefleckt Keratopathie, Störung der Glaskörper, Gesichtsfeldverlust, Erosion der Hornhaut und Gerste.

Es gibt auch eine systemische Wirkung: Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Benommenheit, Schwindel, erhöhter Blutdruck. Husten, Bronchitis, Atemnot, dyspeptische Symptome, trockener Mund, Hautausschläge, Infektions- und Entzündungserscheinungen, Hypercholesterinämie, Asthenie.

Kinder können an Apnoe, Hypotonie, Hypothermie, Bradykardie und Muskelhypotonie leiden.

Unsere Ärzte, die Ihr Sehvermögen mit Glaukom retten werden:

Chefarzt der Klinik, Augenchirurg. Spezialisiert auf chirurgische Behandlung.
Details >>>

Augenarzt, beschäftigt sich mit der Diagnose der Krankheit und der postoperativen Behandlung von Patienten.
Details >>>

Laserchirurg, der Schwerpunkt der Arbeit - moderne Lasermethoden zur Behandlung des Glaukoms.
Details >>>

Überdosis

Überdosierung ist extrem selten. Bei der Einnahme von Lyufen im Inneren kann es zu einer Depression der Funktion des Zentralnervensystems, Bewusstseinsverlust, Hypotonie, Hypothermie, Bradykardie, Hautcyanose und Atemstillstand kommen. In diesem Fall sollten eine symptomatische Therapie und unterstützende Manipulationen (bis zur mechanischen Beatmung) durchgeführt werden.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Bei kombinierter Anwendung von Luxfen mit Medikamenten, die das Zentralnervensystem beeinflussen (Beruhigungsmittel, Opioide, Alkohol, Barbiturate, Anästhetika), kann die Wirkung des letzteren zunehmen.

Bei Verwendung in Verbindung mit biogenen Aminen (Reserpin, Chlorpromazin, Methylphenidat), die den Metabolismus und die Geschwindigkeit der Adrenalin-Resorption im Blut beeinflussen, ist Vorsicht geboten.

Aufgrund der Tatsache, dass der systemische arterielle Blutdruck während der Anwendung von Luxfen abnehmen kann, ist bei Verschreibung von Antihypertensiva oder Herzglykosiden Vorsicht geboten.

Wenn Agonisten oder Antagonisten von Adrenorezeptoren systematisch zusammen mit Luxfen verabreicht werden, können sich gegenseitige Reaktionen mit diesem Arzneimittel entwickeln.

Besondere Anweisungen

Kontaktlinsen vor der Instillation von Luxfen entfernen. Dann können sie nur in einer Viertelstunde angezogen werden. Im Zusammenhang mit einer vorübergehenden Abnahme der Sehschärfe vor dem Hintergrund der Drogeninstillation sollten die Mechanismen in diesem Zeitraum nicht kontrolliert werden und unter gefährlichen Bedingungen arbeiten.

Preis Droge Luxufen

Die Kosten für das Medikament "Luxfen" in Moskauer Apotheken beginnen bei 260 Rubel.

Gebrauchsanweisung für Luxfen Augentropfen

Luxfen ist ein Medikament, das für Erkrankungen wie intraokulare Hypertonie und Offenwinkelglaukom verschrieben wird. Die Wirkung von Luxfen zielt darauf ab, die Synthese von Intraokularflüssigkeit zu reduzieren und den Abfluss zu verbessern. Das Medikament ist in Form von Augentropfen erhältlich. Produziert Medizin Litauen. Der Preis der Droge in der Russischen Föderation beträgt durchschnittlich 350 Rubel in der Ukraine - 180 Griwna.

Luxfen - Augentropfen: Anweisungen

Zusammensetzung des Medikaments Lyufen

Augentropfen bestehen aus:

  • Benzalkoniumchlorid;
  • Zitronensäuremonohydrat;
  • Salzsäure;
  • Natriumhydroxid;
  • Wasser

Alle oben genannten Bestandteile des Arzneimittels sind Hilfsstoffe. Der Hauptwirkstoff in der Tröpfchenzusammensetzung wird durch Brimonidintartrat dargestellt.

Indikationen für die Verwendung von Luxufen, Gebrauchsanweisungen

Das Medikament Luxfen hat kein breites Wirkungsspektrum und es werden daher nur 2 Augenerkrankungen unterschieden, für die es verwendet werden sollte. Luxfen Augentropfen werden von Ärzten für Krankheiten wie:

  1. Offenwinkelglaukom.
  2. Erhöhter Augeninnendruck.

Entsprechend der Gebrauchsanweisung sollten die Tropfen zweimal täglich aufgetragen werden, ein Tropfen morgens und abends. Die Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt in Abhängigkeit von der vorhandenen Augenerkrankung bestimmt. Bei erhöhtem Augeninnendruck verwenden die Patienten das Medikament zwei Wochen lang.

Gegenanzeigen

Luxfen hat viele Kontraindikationen, deshalb müssen Sie die Anweisungen vor der Verwendung sorgfältig lesen. Tropfen Lyuksfen kontraindiziert, um in solchen Fällen zu gelten:

  1. Wenn eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber einem Bestandteil des Arzneimittels vorliegt.
  2. Wenn der Patient weniger als 2 Jahre alt ist.
  3. Während der Schwangerschaft und Stillzeit.
  4. Wenn ein Patient lange Zeit trizyklische Antidepressiva eingenommen hat.

Bei äußerster Vorsicht sollten Sie Tropfen verwenden:

  1. Wenn der Patient an Gefäß- und Herzerkrankungen leidet, die ziemlich schwer zu behandeln sind
  2. Wenn es eine zerebrale Insuffizienz gibt.
  3. Wenn sich der Patient in Depression befindet.
  4. Wenn es eine Raynaud-Krankheit gibt.
  5. Wenn das Kind 2-3 Jahre alt ist.
  6. Wenn der Patient die Nieren- und Leberfunktion beeinträchtigt hat.

Studien zur Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und des Stillens beim Menschen wurden nicht durchgeführt, daher gehören Schwangerschaft und Stillzeit zu den Kontraindikationen. In einigen Fällen ist es erlaubt, Medikamente für schwangere und stillende Frauen einzunehmen. In diesem Fall sollten Risiko und Nutzen jedoch objektiv bewertet werden.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Nebenwirkungen bei der Anwendung von Luxfen-Tropfen auftreten können. Diese können ausgedrückt werden als:

  • allergische Konjunktivitis;
  • juckende Augenlider;
  • Schleimhautrötung;
  • brennendes Gefühl;
  • follikuläre Läsion der Bindehautschleimhaut;
  • Blephariate;
  • verschwommenes Sehen;
  • Katarakte;
  • Blutung;
  • Tränenfluss;
  • Trockenheit und Reizung;
  • Schmerz;
  • oberflächliche gefleckte Keratopathie;
  • Erkrankungen des Glaskörpers;
  • Verlust von Gesichtsfeldern;
  • Erosion der Hornhaut und der Gerste;
  • Kopfschmerzen;
  • Schlaflosigkeit;
  • Schläfrigkeit;
  • trockener Mund;
  • den Blutdruck erhöhen;
  • verschiedene entzündliche Prozesse;
  • Bronchitis;
  • Kurzatmigkeit;
  • Schwindel;
  • dyspeptische Symptome.

Als Nebenwirkung bei Kindern können Apnoe, Hypotonie, Hypothermie, Bradykardie und Muskelhypotonie auftreten.

Das Phänomen der Überdosierung von Medikamenten ist ziemlich selten, es ist jedoch wichtig, die Symptome einer Überdosierung zu kennen. Überdosierung kann in der Form sein:

  1. Verlust des Bewusstseins
  2. Hypotonie
  3. Hypothermie
  4. Bradykardie.
  5. Zyanose der Haut und Atemstillstand.

Im Falle dieser Symptome einer Überdosierung müssen Sie das Medikament für eine Weile absetzen und es entfernen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Wenn Sie gleichzeitig das Arzneimittel Luxfen und Arzneimittel, die zur Beseitigung der Erkrankungen des Zentralnervensystems bestimmt sind, verwenden, kann dies zu einer Erhöhung der Wirkung der letzteren Mittel führen. Mit besonderer Vorsicht sollten Arzneimittel Luxfen mit Arzneimitteln kombiniert werden, die den Metabolismus und die Resorptionsrate von Adrenalin in das Blut beeinflussen.

Luxfen Augentropfen können den Blutdruck senken, daher ist bei zusätzlicher Einnahme von Herzmedikamenten deren Korrektur notwendig.

Besondere Anweisungen

Bevor Sie das Medikament verwenden, müssen Sie Kontaktlinsen von der Augenschleimhaut entfernen. Die Linsen können erst 20 Minuten nach dem Auftropfen der Augen mit Luxfen wieder aufgesetzt werden. Aufgrund der Tatsache, dass die Einnahme des Arzneimittels die Übersichtlichkeit beeinträchtigen kann, müssen Sie das Autofahren unterlassen.

Lagerungsbedingungen des Medikaments und Haltbarkeit

Luxfen Augentropfen müssen von kleinen Kindern ferngehalten werden und der Aufbewahrungsort muss trocken, dunkel und belüftet sein. Die Lufttemperatur im Raum sollte 25 Grad nicht überschreiten.

Das Medikament kann für 2 Jahre geschlossen aufbewahrt werden und die Haltbarkeit nach dem Öffnen beträgt nur 4 Wochen. In Apotheken wird das Medikament nur auf Rezept freigesetzt.

Analoga Lyuksfena

Die folgenden Medikamente können den Analoga des Medikaments Luxfen zugeschrieben werden:

Azopt ist ein Augentropfen, der bei Erkrankungen wie Augenglaukom und zur Verringerung des Augeninnendrucks verordnet wird. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Brinzolamid. Azopt ist in Apotheken nur auf Rezept erhältlich. Hersteller Azopt ist ein US-amerikanisches Pharmaunternehmen. Der Preis der Droge in der Russischen Föderation beträgt 800-900 Rubel, in der Ukraine - 230-240 Griwna. Übernehmen Sie die Droge 2 Mal pro Tag, 1 Tropfen in den Bindehautsack jedes Auges. Vor dem Auftragen der Tropfen sollte die Flasche mit dem Inhalt gründlich geschüttelt werden. Azopt kann für schwangere Frauen verwendet werden, jedoch nur unter strenger Aufsicht des behandelnden Arztes.

Betoptik ist ein Medikament, das in Form von Augentropfen vorliegt und bei Augenkrankheiten den Augendruck senkt. Außerdem ist Betoptik ein hochwirksames Medikament gegen Glaukom. Produziert von Betoptik Belgien. Die Kosten des Medikaments in Russland beträgt 340-360 Rubel, in der Ukraine - 117-120 Griwna. Übernehmen Sie das Medikament sollte 2 Tropfen pro Tag 2 Tropfen in der Bindehautbeutel. Betoptik ist für schwangere Frauen und während der Stillzeit kontraindiziert. Bewahren Sie die benötigten Tropfen in einem dunklen Raum außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Lufttemperatur von 8 bis 30 Grad auf. Die Haltbarkeit der Tropfen beträgt im geöffneten Zustand 2 Jahre.

Xalacom sind Augentropfen, die darauf abzielen, den Augeninnendruck zu senken und das Glaukom zu behandeln. Das Medikament wird auf Rezept veröffentlicht. Produziert von Xalac in Form von Augentropfen. Produziert ein pharmakologisches Pharmaunternehmen in Belgien. Der durchschnittliche Preis von Ksalak in der Russischen Föderation beträgt 1200 Rubel, in der Ukraine - 600 Griwna.

Das Medikament kann nur von Erwachsenen verwendet werden, einschließlich älterer Kinder, Xalac ist kontraindiziert. Um die Symptome und Erkrankungen der Augen zu beseitigen, ist es erforderlich, einmal täglich 1 Tropfen des Medikaments in jedes Auge zu tropfen. Bevor Sie das Tool verwenden, müssen Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen, da Xalac viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen hat. Bewahren Sie das Medikament außerhalb der Reichweite von Kindern auf oder stellen Sie es bei einer Lufttemperatur von 2 bis 8 Grad senkrecht auf. Haltbarkeit beträgt 2 Jahre.

Fotil ist ein Medikament zur Behandlung von Erkrankungen der Augenschleimhaut. Zu diesen Erkrankungen gehören das Glaukom des Auges und Bluthochdruck. Produziert Medizin Finnland. Der Durchschnittspreis der Droge in der Russischen Föderation beträgt 250 Rubel, in der Ukraine - 115 Griwna. Fotil wird in Form von Augentropfen hergestellt. Es wird empfohlen, einmal täglich 2 Tropfen zu nehmen. Die Verwendung dieser Tropfen zur Vermeidung negativer Folgen für den Fötus ist für schwangere Frauen kontraindiziert.

Luxfen Augentropfen: Wenn vorgeschrieben, Gebrauchsanweisung

Das Glaukom ist eine Augenkrankheit, die leider oft diagnostiziert wird. Die Pathologie wird durch eine Erhöhung des Augeninnendrucks verursacht und kann sogar zu völliger Erblindung führen. Um die Krankheit nicht-invasiv zu beseitigen, ist es notwendig, den Flüssigkeitsstand in der Intraokularhöhle zu senken - spezielle Tropfen sind dafür vorgesehen. Es wird auch nützlich sein, zu erfahren, was die Glaukomtropfen sind.

Das Spektrum solcher Medikamente ist ziemlich groß - in dem Artikel werden wir über Tropfen sprechen, die Luxfen genannt werden. Wir werden die Eigenschaften dieses Arzneimittels kennenlernen, ob es Kontraindikationen gibt, wie man es anwendet, wir werden die Bewertungen über dieses Arzneimittel kennen lernen.

Beschreibung und Aktion

Luxfen - Augentropfen zur Verringerung des Drucks der intraokularen Flüssigkeit beim Glaukom. Das Medikament wird bei einer offenen Krankheit verwendet. Die Tropfen selbst stellen eine flüssige Lösung eines gelblich-grünlichen transparenten Farbtons dar. Verpackte Lösung in einer Fünf-Milliliter-Flasche mit Spender.

Das Medikament wirkt nach der Instillation für 12 Stunden, was ziemlich lange dauert. Das Werkzeug beschleunigt gleichzeitig den Abfluss von Intraokularflüssigkeit und verlangsamt seine Produktion. Das Medikament wird bei Patienten mit Offenwinkelglaukom sowie bei ophthalmischer Hypertonie gezeigt. Aber was können die Symptome und die Behandlung von Glaukom sein, helfen die Informationen auf dem Link zu verstehen.

Tropfen werden für den Eigengebrauch und für komplexe Behandlungen empfohlen. Die letztere Option wird normalerweise verwendet, wenn eine Monotherapie mit Luxfen keine Ergebnisse gebracht hat.

Finden Sie heraus, an wen Azarg-Augentropfen gezeigt werden und wie Sie sie richtig anwenden.

Wie zu verwenden

Luxfen-Tropfen werden standardmäßig verabreicht - für das untere Augenlid im Bindehautsack. Um in das Medikament einzudringen, muss das untere Augenlid etwas verzögert werden und die erforderliche Tropfenanzahl abtropfen. Aber wo sind die Anweisungen und wie man Poludan verwendet, wie hier detailliert beschrieben.

Das Medikament wird normalerweise zweimal täglich verabreicht - zwischen den Injektionen sollten mindestens 12 Stunden dauern. Die beste Zeit für die Instillation auf diese Weise ist morgens und abends. Wenn Tropfen herausgeflossen sind, können Sie das Medikament erneut tropfen lassen. Um ein Auslaufen zu verhindern, drücken Sie nach dem Einsetzen auf die inneren Ecken der geschlossenen Augen.

Nützliche Informationen zum Thema! Die medikamentöse Behandlung des Glaukoms mit Travatan-Tropfen.

Wenn Sie gleichzeitig mit Lyuksfen weitere Tropfen abtropfen lassen müssen, machen Sie in 15 Minuten eine Pause zwischen der Einnahme von Medikamenten.

Der Verlauf der medikamentösen Behandlung wird vom Arzt festgelegt.

Anwendungstipps

Bury bedeutet Lyufen nur ohne Kontaktlinsen in den Augen. Wenn Sie diese Korrekturmittel tragen, müssen Sie sie vor der Einführung des Arzneimittels entfernen. Das Tragen von Brillengläsern ist 15 Minuten nach dem Eingriff erlaubt.

Manchmal tritt nach Einnahme des Arzneimittels im Auge Schläfrigkeit auf, ein vorübergehender Verlust der Sehschärfe. In Anbetracht dieser Nebenwirkungen wird empfohlen, eine halbe Stunde lang nach dem Einbringen von Luxfen kein Auto zu fahren und komplexe Maschinen zu steuern.

Wenn das Medikament eine allergische Reaktion ausgelöst hat, sollte die Behandlung sofort abgebrochen werden.

Interaktion

Tropfen Lyuksfen erlaubt den Einsatz bei komplexen Behandlungen. Bei der Kombination des Arzneimittels mit bestimmten Arzneimitteln ist jedoch Vorsicht geboten. Daher müssen Sie angemessene Vorsicht walten lassen, indem Sie Luxfen mit Medikamenten kombinieren, die die Stoffwechselprozesse beeinflussen.

Bei der Einnahme von Antidepressiva verstärkt Luxfen die Wirkung der letzteren.

Vorsicht ist geboten bei der Einnahme von Medikamenten gegen Nieren- und Leberversagen, Herzerkrankungen. Es wird nicht empfohlen, das Medikament Luxfen gleichzeitig mit drucksenkenden Medikamenten zu verwenden.

Gegenanzeigen

Luxfen Augentropfen sind in folgenden Fällen verboten:

  • wenn das Kind unter zwei Jahren ist;
  • Frauen während der Stillzeit;
  • bei gleichzeitiger Therapie mit Antidepressiva;
  • mit der Anwesenheit von Intoleranz für die Komponenten des Werkzeugs.

Vorsicht ist bei Luxfen-Tropfen in folgenden Fällen geboten:

  • in Gegenwart von Herz- und Blutgefäßerkrankungen, insbesondere solchen, die schlecht behandelbar sind;
  • mit koronarer Insuffizienz sowie zerebral;
  • mit orthostatischem Hypotonie-Typ;
  • in depressiven Zuständen;
  • Raynaud-Krankheit;
  • Störung der Leber- und Nierenfunktion.

Während der Schwangerschaft wird das Mittel nur in extremen Fällen verordnet.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Luxfen-Tropfen kann theoretisch eine Reihe unterschiedlicher Nebenwirkungen verursachen. In der Praxis ist die Situation natürlich nicht so traurig, jedoch müssen die Nebenreaktionen berücksichtigt werden. Als Nächstes werden wir detailliert sagen, welche negativen Manifestationen durch die Verabreichung des Medikaments Luxfen entstehen können.

Organe der Sicht:

  • Allergie der Konjunktiva, Schleimhäute, ausgedrückt in Tränenfluss, Brennen, schmerzhafte Empfindungen;
  • schlammiges "Bild" vor den Augen. Und hier wird beschrieben, wie die Behandlung der Trübung der Augenlinse ohne Operation erfolgt.
  • Photophobie;
  • trockenes Auge-Syndrom;
  • Konjunktivitis;
  • Präsenzgefühl im Auge eines Fremdkörpers;
  • Entzündungsprozess der Augenlider;
  • Gerste Aber wie man schnell Gerste am Auge heilt, hilft, die Informationen auf dem Link zu verstehen.

Herz und Gefäße:

  • erhöhte Herzfrequenz;
  • Arrhythmie;
  • langsamer Puls;
  • Druck erhöhen / verringern.

Nervensystem:

  • Schwindel, Migräne;
  • erhöhte Schläfrigkeit, Lethargie;
  • selten - Ohnmacht

Verdauungsorgane:

  • Darmstörung;
  • trockener Mund;
  • Übelkeit

Atemwege:

  • Asthmaanfälle;
  • Husten;
  • Trockenheit im Nasopharynx.

Häufige Manifestationen:

  • Schwäche, Müdigkeit;
  • Dermatitis;
  • Depression, Schlaflosigkeit.

Bei pädiatrischen Patienten sind die folgenden Nebenwirkungen wahrscheinlich;

Wenn Sie Nebenwirkungen haben, die auf die Anwendung von Luxfen-Tropfen zurückzuführen sind, sollten Sie die Injektion abbrechen und einen Augenarzt um Rat fragen.

Überdosis

Überdosierungsfälle mit Luxfen-Tropfen sind extrem selten. Dieses Problem kann nur auftreten, wenn das Medikament versehentlich in den Körper gelangt. In diesem Fall sind die folgenden Konsequenzen wahrscheinlich:

  • Unterdrückung der Funktionen des zentralen Nervensystems;
  • eine signifikante Abnahme des Blutdrucks;
  • Bewusstseinsverlust oder Verwirrung;
  • krampfhafte Manifestationen;
  • Zyanose;
  • Brachikardie.

In schweren Fällen ist ein Überschreiten der Dosis und ein Herzstillstand nicht ausgeschlossen.

Wenn die Tropfen von Luxfen aufgrund von Fahrlässigkeit getrunken wurden, muss dringend medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden, und in ihrer Erwartung geben die betroffenen Sorptionsmittel (Aktivkohle) und, falls vorhanden, die Fähigkeit, eine Magenspülung durchzuführen.

Analoga und Kosten

Der heutige Preis beträgt 330-400 Rubel für eine Standardflasche von 5 ml. Sie können dieses Medikament in einer Apotheke ohne Rezept kaufen.

Es gibt genügend Luxfen-Mittel - wenn nötig, wählt der behandelnde Arzt den Ersatz. Zu den wirksamsten Medikamenten zur Senkung des Augeninnendrucks gehören folgende:

  • Alfagan P;
  • Ksalakom Was andere antivirale Augentropfen sind hier zu finden;
  • Azopt;
  • Bepoptik. Wenn Nevanak-Augentropfen verwendet werden und wie effektiv sie sind, werden diese Informationen zum Verständnis beitragen.

Alle diese Analoga eignen sich zur Behandlung des Offenwinkelglaukoms und können als Ersatz für Luxfen verwendet werden.

Bewertungen

Unter den Bewertungen dieses Medikaments ist die vorherrschende Anzahl von positiven. Es gibt auch negative - etwa unangenehme Empfindungen, die mit der Instillation eines Mittels einhergehen (Brennen, Schmerzen, Jucken). Wir stellen jedoch fest, dass alle Befragten, die solche Nebenwirkungen haben, auch schreiben, dass sie schnell und unabhängig passieren. Und nach einigen Tagen, wenn sich die Augen an das Arzneimittel anpassen, treten bei der Verabreichung keine Schmerzen auf. Weitere Bewertungen zu diesem Medikament:

  • Nadezhda, 56 Jahre, Kirov: „Bei mir wurde ein Glaukom diagnostiziert. Es ist gut, dass es nicht zur Operation kam, da ich auf fast alle Anästhetika allergisch bin. Die Behandlung wurde mit Tropfen Luxfen durchgeführt - nicht die billigste Medizin, jedoch überraschte das Ergebnis sogar meinen Arzt. Während des Anwendungsmonats war es möglich, die Menge an Intraokularflüssigkeit signifikant zu reduzieren und die Produktion einzustellen. Als Ergebnis war das Glaukom geheilt, jetzt ist alles in Ordnung. Was die Nebenwirkungen angeht, konnte ich sie nicht durchgehen. Zuerst wurden meine Augen ein wenig gequetscht, als sie begraben wurden, und dann war dieses Gefühl verschwunden. Ich bin mit den Tropfen zufrieden, rate ich. “
  • Sergey, 38 Jahre, Penza: „Ich habe seit meiner Kindheit ein schwaches Sehvermögen. Wahrscheinlich war es also früh, mit 36 ​​Jahren herauszufinden, was ein Glaukom ist. Lyufen-Tropfen wurden verschrieben, um den Augeninnendruck zu senken. Ich stelle fest, dass die Wirkung der Anwendung fast sofort war - nach einigen Tagen bei der nächsten Diagnose sagte der Arzt, dass die Flüssigkeitsmenge abnahm. Sie setzten die Behandlung fort und schafften es, mit Glaukom fertig zu werden. Dankbar für dieses Medikament, erwies es sich für mich als geeignet und sehr effektiv. Ich empfehle.

Video

Ein interessantes Video zur Behandlung von Glaukomtropfen

Wir haben also eine solche Augenheilkunde kennengelernt, wie Luxfen Tropfen. Das Instrument wird für das Glaukom eingesetzt und ist heute eines der wirksamsten Medikamente zur Unterdrückung des erhöhten Augeninnendrucks. Verwenden Sie Tropfen nur mit Genehmigung des Arztes, unter Beachtung der Anweisungen, Dosierung und Dauer des Kurses. Diese Maßnahmen helfen, Nebenwirkungen zu vermeiden, eine Überdosierung zu vermeiden, das Glaukom zuverlässig zu beseitigen und Ihr Augenlicht zu retten.

Die Verwendung von Luxfen bei der Behandlung von Glaukom

Wurde bei Ihnen oder Ihren Angehörigen ein Offenwinkelglaukom diagnostiziert? Was sind die Gründe für sein Erscheinen?

Womit droht es? Und vor allem - wie kann man eine Krankheit heilen, um Sehkraft zu sparen?

Das Glaukom ist eine Augenerkrankung, die durch einen Anstieg des Augeninnendrucks (IOP) verursacht wird.

Ohne rechtzeitige Behandlung besteht die Gefahr, den Sehnerv zu stören, wodurch das Gesichtsfeld enger wird und die Schärfe der Wahrnehmung verloren geht, was zu irreversibler Blindheit führt.

Die Krankheit ist chronisch, nicht vollständig heilbar, aber mit einer Behandlung in den frühen Stadien der Entwicklung der Pathologie kann verhindert werden und das normale Sehvermögen erhalten bleiben.

Die Basis der Behandlung ist ein Mittel zur Senkung des Augeninnendrucks, nämlich Augentropfen. Eines der empfohlenen Medikamente zur Behandlung dieser Pathologie - Luxfen. Wir beschreiben ausführlicher ihre Aktion und ihre Vorteile.

Anwendungsleitfaden

Luxfen sind Augentropfen zur Senkung des Augeninnendrucks und zur Behandlung des Offenwinkelglaukoms.

Zusammensetzung, Form freigeben

Stellen Sie sich die Zusammensetzung des Medikaments in der folgenden Tabelle vor:

Die aktive Hauptkomponente

Hilfsstoffe

Brimonidintartrat (2 mg)

  • Benzalkoniumchlorid (antiviral);
  • Wasser
  • Natriumchlorid (Lösungsmittel, kompensiert den Flüssigkeitsmangel);
  • Polyvinylalkohol (Polymer);
  • Zitronensäuremonohydrat;
  • Natriumcitratdihydrat (Stabilisator);
  • Salzsäure;
  • Natriumhydroxid (Natronlauge).

Augentropfen werden in Form einer klaren Lösung von grüngelber Farbe in einer Flasche (5 ml) hergestellt, die in einem Karton mit Gebrauchsanweisung verpackt ist.

Pharmakologische Wirkung

Luxfen wird alle 12 Stunden in einem Tropfen getrunken.

Nach 2-mal täglicher Instillation einer 0,2% -igen Lösung über 10 Tage ist die Plasmakonzentration extrem niedrig (Durchschnittswert beträgt 0,06 ng / ml).

Die Bindung von Brimonidin an Proteine ​​im Blut nach topischer Applikation von Tropfen liegt bei 29%.

Nach zwei Wochen Instillation kann die Konzentration des Wirkstoffs auf den Augen 3 bis 17 Mal höher sein als nach einmaliger Anwendung von Luxfen. In Abwesenheit von Melanin wird keine Akkumulation beobachtet.

Eine Lösung für maximal ein paar Stunden kann den IOP um 10–12 Einheiten senken. Aktionen reichen für 12 Stunden. Das Medikament ist wirksam aufgrund der Verringerung der Flüssigkeitsproduktion in den Augen und des erhöhten Ausflusses.

Infolgedessen nimmt der Augeninnendruck ab und beeinflusst das Herz-Kreislauf- und Atmungssystem unwesentlich.

Das Medikament wird in der Leber metabolisiert. Zeigt die aktive Komponente der Stoffwechselprodukte der Nieren an.

Hinweise

Diese Augentropfen sind für Patienten mit Offenwinkelglaukom oder Anfälligkeit für hohen IOP (ophthalmische Hypertonie) bestimmt.

Dank ihres Wirkstoffs helfen die Tropfen dem Körper, die folgenden Symptome des Glaukoms zu bekämpfen:

Das Medikament kann als unabhängiges Medikament und in Kombination mit anderen Wirkstoffen mit ähnlicher Wirkung verwendet werden, wenn die Monotherapie keine Ergebnisse liefert.

Es gibt jedoch einige Nuancen in der Wechselwirkung von Arzneimitteln mit anderen Arzneimitteln:

  • Bei der Einnahme von Mitteln, die die Stoffwechselprozesse beeinflussen, sollten Sie Tropfen vorsichtig anwenden.
  • Denken Sie bei der Verwendung von Antidepressiva des Zentralnervensystems daran, dass die Wirkung von Luxfen ihre Wirkung verstärken kann.
  • Tropfen mit Vorsicht bei Leber- und Nierenfunktionsstörungen, koronarer und zerebraler Insuffizienz anwenden;
  • Der Hersteller empfiehlt, Tropfen mit blutdrucksenkenden Medikamenten zu verwenden.

Lesen Sie sorgfältig die Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung von Tropfen:

  • Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, entfernen Sie sie, bevor Sie die Tropfen in die Augen einführen, da einige Komponenten zu Reizungen führen können. Sie können das Objektiv nach 15 Minuten wieder einsetzen.
  • Angesichts des Gefühls der Schläfrigkeit und des vorübergehenden Verlustes der Sehschärfe ist es besser, das Autofahren zu verweigern und mit komplexen Mechanismen zu arbeiten, bis die Sehschärfe vollständig wiederhergestellt ist.
  • Wenn Sie allergisch auf die Lösung reagieren, beenden Sie die Anwendung.

Methode der Verwendung

  1. Vergraben Sie 1 Tropfen Luxfen in den Augenbeutel der Bindehaut und ziehen Sie das untere Augenlid zweimal täglich (alle 12 Stunden) nach unten.
  2. Wenn Sie nicht sicher sind, ob der Abwurf den richtigen Platz erreicht hat, wiederholen Sie die Aktion.
  3. Schließen Sie nach dem Einführen jedes Tropfens die Augen und drücken Sie mit den Fingern auf die inneren Augenwinkel. Dadurch wird sichergestellt, dass die Lösung vollständig in das Augengewebe fließt.
  4. Wenn Sie andere Tropfen abtropfen müssen, tun Sie dies nach 15 Minuten. nach der Instillation von Lyufen.

Die Dauer der Behandlung bestimmen Sie vom Arzt.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

  1. Individuelle Intoleranz gegenüber den aktiven oder Hilfskomponenten des Arzneimittels.
  2. Alter unter 2 Jahren
  3. Stillzeit.
  4. Gleichzeitige Behandlung mit tricyclischen Antidepressiva oder Monoaminoxidase-Inhibitoren.

Wenn Sie keine Kontraindikationen für dieses Medikament haben, können Sie mit der Behandlung beginnen.

Nebenwirkungen

Von den visuellen Organen:

Seit dem Herzkreislaufsystem:

  • erhöhter Herzschlag, Arrhythmie;
  • schmerzhaftes Herzklopfen;
  • Abnahme der Herzfrequenz, langsamer Puls;
  • manchmal erhöhter Druck, seltener - Hypotonie.

Von der Seite des Zentralnervensystems:

Glaukom kann in jedem Alter auftreten, ignorieren Sie also nicht die Beschwerden in den Augen

  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Schläfrigkeit;
  • selten tritt Ohnmacht auf.

Aus dem Magen-Darm-Trakt:

  • Verdauungsstörungen, Übelkeit;
  • Gefühl von trockenem Mund.

Seitens des Atmungssystems:

  • Husten und Asthma;
  • Entzündung der Bronchialschleimhaut;
  • manchmal Trockenheit im Nasopharynx.

Allgemeine Zustandsstörungen:

  • Müdigkeit, Schwäche;
  • Hautausschläge;
  • manchmal depressiv, Schlafstörung.

Fast alle Medikamente haben Nebenwirkungen, wenn sie bei der maximalen Dosierung eingenommen werden oder wenn einzelne Bestandteile nicht vertragen.

Wenn sie schwerer werden, brechen Sie den Kurs ab und konsultieren Sie einen Arzt, um die Behandlung anzupassen.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Daten zur Sicherheit der Verwendung des Wirkstoffs des Arzneimittels bei schwangeren und stillenden Frauen nicht. Bei der Untersuchung der Wirkung des Wirkstoffs bei Tieren wurden keine Verletzungen des Fetus festgestellt.

Das Risiko kann jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden. Die meisten Hersteller geben an, dass die Verwendung von Medikamenten während der Schwangerschaft nur in Fällen erlaubt ist, in denen der Nutzen für die Mutter größer ist als das Risiko für den Fötus oder das Kind.

Wenn Sie während der Stillzeit ein Medikament verschrieben haben, ist es besser, das Stillen für die Dauer der Behandlung einzustellen.

Überdosis

Das passiert sehr selten.

Wenn versehentlich Tropfen oral eingenommen werden, kann die Körpertemperatur oder der Blutdruck sinken, Schläfrigkeit und Schlafapnoe können auftreten (Atemstillstand im Schlaf, etwa 10 Sekunden), Verlangsamung des Pulses. In diesem Fall müssen die Symptome behandelt und die Durchgängigkeit der Atemwege kontrolliert werden.

Lagerbedingungen

Eine Tropfenlösung ist für 2 Jahre geeignet.

Bewahren Sie das Arzneimittel nach dem Öffnen für 28 Tage vor Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C auf und schützen Sie es vor direkter Sonneneinstrahlung. Verwenden Sie das Arzneimittel nach dem angegebenen Zeitraum nicht mehr.

Der Durchschnittspreis von Luxufen in Russland beträgt 429,5 Rubel.

Die durchschnittlichen Kosten für Tropfen in der Ukraine betragen 194,5 UAH.

Analoge

  • Alfagan P-Augentropfen mit 1,5 mg Brimonidin-Wirkstoff (vgl. Preis 733 Rubel, 226 UAH);
  • Xalac - Wirkstoff mit Wirkstoffen: Latanoprost 50 µg, Timolol 6,83 mg (766 Rubel, 680 UAH);
  • Azopt - Suspension, wobei der Hauptwirkstoff Brinzolamid 10 mg (878 Rubel, 220 UAH) ist;
  • Betoptik - Lösung des Auges fällt 0,25% mit dem Gehalt des Wirkstoffs Betaxololhydrochlorid 2,8 mg (395 Rubel, 108 UAH).

Alle diese Medikamente reduzieren wirksam den IOP und sind für die Behandlung des Offenwinkelglaukoms angezeigt.

Feind muss persönlich wissen! Diese Arzneimittel helfen, die folgenden Symptome eines Glaukoms zu beseitigen:

Bewertungen

Patienten, die Luxfen anwenden, um den Augeninnendruck zu senken, geben an, dass in der Gebrauchsanweisung Nebenwirkungen angegeben sind. Die Beschwerden verschwinden jedoch nach 5-10 Tagen der Anwendung der Tropfen, da sich der Körper an das neue Arzneimittel gewöhnt.

Bei der Verwendung von Luxfen und Betoptiks Augentropfen in der Anlage gibt es Beschwerden über das Auftreten von Tränen, Brennen und Witterungsgefühl in den Augen.

Einige empfehlen mehr, an der frischen Luft zu laufen. Wenn Nebenwirkungen auftreten, verschwinden sie oft innerhalb von 30 Minuten, da das Arzneimittel im Blut gelöst und neutralisiert wird.

Praktizierende Augenärzte berichten, dass die Einnahme von Lyufen mit anderen Medikamenten den IOD effektiver reduziert: Die Kombination von Brimonidin mit Latanoprost hilft, den Augenbereich um weitere 4 mm Hg zu reduzieren. Art., D.h. Der Effekt beträgt im Allgemeinen 33–39% des Ausgangsniveaus.

Wenn das Medikament keine Ergebnisse liefert oder wenn schwere Nebenwirkungen auftreten, wird eine Laser- oder chirurgische Behandlung verordnet.

Wenn Sie oder einer Ihrer Freunde Erfahrung mit der Anwendung von Luxfen-Tropfen als Monotherapie oder in Kombination mit anderen Medikamenten hat, geben Sie bitte Ihre Empfehlung ab. Ihr Feedback wird für Besucher der Website hilfreich sein.

Fassen wir zusammen

  1. Das Glaukom ist kein Satz. Bei Verwendung wirksamer Arzneimittel ist es möglich, ein gutes Sehvermögen aufrechtzuerhalten, darunter Luxfen-Augentropfen, die Brimonidin als Hauptwirkstoff enthalten.
  2. Luxfen in einer Dosierung von 1 Tropfen zweimal täglich ist bei erhöhtem Ophthalmotonus und Offenwinkelglaukom angezeigt. Bevor Sie es jedoch einnehmen, sollten Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen, da es eine Reihe von Nebenwirkungen, Kontraindikationen und Vorsichtsmaßnahmen gibt.
  3. Die durchschnittlichen Kosten dieses Medikaments in den Apotheken in Russland betragen 430 Rubel In der Ukraine müssen etwa 195 hryvnias für die Lösung der Tropfen bezahlt werden. Es gibt mehrere gleichermaßen wirksame Analoga verschiedener Preisrichtlinien.

Video zum Thema

Wir empfehlen, sich das folgende Glaukommaterial anzusehen:

LUXFEN

Das Auge fällt um 0,2% in Form einer klaren grünlichgelben Lösung.

Sonstige Bestandteile: Benzalkoniumchlorid - 0,052 mg, Polyvinylalkohol - 14 mg, Natriumchlorid - 6,9 mg, Natriumcitratdihydrat - 4,7 mg, Zitronensäuremonohydrat - 0,48 mg, Salzsäure - bis pH 6,45, Natriumhydroxid - bis pH 6,45, Wasser - bis zu 1 ml.

5 ml - Polyethylenflaschen mit Tropfdüse (1) - verpackt Karton.

Antiglaukom-Medikament. Brimonidin - selektiver α - Agonist2-Adrenorezeptoren.

Bei der Instillation einer 0,2% igen Lösung von Brimonidin beträgt die Abnahme des Augeninnendrucks 10–12 mm Hg. Art., Die maximale Wirkung wird nach 2 Stunden festgestellt, die Wirkungsdauer beträgt 12 Stunden.

Brimonidin hat einen doppelten Wirkungsmechanismus: Er senkt den Augeninnendruck, indem es die Synthese von Augenflüssigkeit reduziert und den Abfluss der Uveosklera fördert.

Absaugung und Verteilung

Bei Instillation von Augentropfen Cmax Das Arzneimittel im Blutplasma wird in 0,5 bis 2,5 Stunden erreicht, die Bindung an Blutproteine ​​beträgt bei topischer Anwendung 29%. Die systemische Aufnahme von Brimonidin verlangsamte sich. Nach 2-maliger Anwendung des Arzneimittels für 10 Tage bleibt die Brimonidin-Plasmakonzentration niedrig (im Durchschnitt 0,06 ng / ml).

Stoffwechsel und Verteilung

Metabolisierte Droge hauptsächlich in der Leber. Brimonidin und seine Metaboliten werden von den Nieren ausgeschieden. T1/2 ist ungefähr 2 Stunden

- Augenhypertonie (als Monotherapie und in Kombination mit anderen Medikamenten, die den Augeninnendruck senken).

- gleichzeitige Therapie mit MAO-Hemmern und trizyklischen Antidepressiva;

- Alter der Kinder bis 2 Jahre;

- Stillzeit (Stillen);

- Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Das Medikament sollte bei Patienten mit schweren, instabilen und unkontrollierten Formen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, bei Hirn- oder Koronarinsuffizienz, Depressionen, orthostatischer Hypotonie, Raynaud-Krankheit, Thromboangiitis obliterans, Leberfunktionsstörungen oder Nierenproblemen sowie bei Kindern und Jugendlichen mit Vorsicht verschrieben werden 2 bis 18 Jahre.

Vor Ort 1 Tropfen des Arzneimittels 2 Mal / Tag einpressen.

Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt bestimmt.

Luxfen-Analoga

Wie soll ich Luxfen Augentropfen verwenden? Die Anweisungen für dieses Medikament werden später detailliert beschrieben. Auch in den Materialien des zu prüfenden Artikels werden Informationen darüber gegeben, für welche Mittel die genannten Mittel erforderlich sind, wie effektiv sie sind und ob sie Analoge enthalten.

Was enthält ein Medikament wie Luxfen (Augentropfen)? Die Anweisung besagt, dass Brimonidintartrat (der Wirkstoff) in diesem Arzneimittel enthalten ist, sowie Hilfselemente wie Benzalkoniumchlorid, Polyvinylalkohol, Natriumchlorid, Natriumcitratdihydrat, Zitronensäuremonohydrat, Salzsäure, Wasser und Natriumhydroxid.

Das betrachtete Mittel wird in Form von transparenten Tropfen für grüngelbe Augen verkauft. Die Lösung wird in Tropfflaschen aus Polyethylen bzw. Kartonpackungen gefüllt.

Wie wirken Luxfen Augentropfen? Die Anweisung weist darauf hin, dass die Wirksamkeit dieses Medikaments vollständig auf den Wirkstoff zurückzuführen ist. Brimonidin ist ein selektiver alpha-2-Adrenorezeptor-Agonist.

Nach dem Einbau einer 0,2% igen Lösung beträgt die Druckabnahme (intraokular) etwa 10 bis 11 mm Hg. Art. Die maximale Wirkung der betreffenden Medikamente wird nach zwei Stunden festgestellt. In diesem Fall wird die therapeutische Wirksamkeit des lokalen Arzneimittels 12 Stunden lang beobachtet.

Nach Ansicht von Experten hat Brimonidin einen doppelten Wirkmechanismus. Es kann nicht nur den Druck (intraokular) reduzieren, indem es die Synthese von intraokularer Flüssigkeit reduziert, sondern auch den uveoskleralen Ausfluss erhöhen.

Welche kinetischen Eigenschaften haben Luxfen Augentropfen? Die Anweisung besagt, dass nach zweimaligem Einstopfen einer 0,2% igen Medikamentenlösung für 10 Tage die Konzentration im Blut sehr niedrig bleibt (etwa 0,06 ng / ml).

Wenn das betreffende Medikament installiert ist, wird seine größte Konzentration im Blutstrom in etwa 30 bis 95 Minuten erreicht. Die Halbwertzeit von Brimonidin aus dem menschlichen Körper beträgt etwa zwei Stunden.

Die systemische Absorption des Wirkstoffs verlangsamt sich. Bei topischer Anwendung beträgt die Kommunikation mit Blutproteinen etwa 29%.

Der Stoffwechsel des Arzneimittels wird hauptsächlich in der Leber durchgeführt.

Das aktive Element dieses Arzneimittels sowie seine Metaboliten werden von den Nieren ausgeschieden.

Kennen Sie den Zweck, zu dem den Patienten Luxfen-Augentropfen verschrieben werden, deren Analoga nachstehend aufgeführt sind? Gemäß den beigefügten Anweisungen ist dieses Arzneimittel zur Behandlung von Krankheiten angegeben, wie:

  • Augenhypertonie (Anwendung als Monotherapie sowie in Kombination mit anderen Mitteln, die den Augeninnendruck reduzieren);
  • Offenwinkelglaukom.

Was sind die Kontraindikationen, um Luxfen Augentropfen nicht anzuwenden? Die Anweisung besagt, dass es verboten ist, das betreffende Medikament in den folgenden Fällen zu verschreiben:

  • während des Stillens eines Babys;
  • bei gleichzeitiger Behandlung mit tricyclischen Antidepressiva und MAO-Inhibitoren;
  • unter dem Alter von 2 Jahren;
  • mit Überempfindlichkeit gegen die Substanz des Arzneimittels.

Drops "Lyuksfen", deren Bewertungen positiver sind, den Patienten mit Thromboangiitis obliterans vorsichtig verschrieben, instabil, schwere oder unkontrollierte Formen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, mit koronarer oder zerebraler Insuffizienz, orthostatischer Hypotonie, Depression und Raynaud-Krankheit. Und auch mit Vorsicht, die in geringem Alter und bei Verletzung der Leber oder der Nieren verschrieben wird.

Dieses Medikament ist nur für den lokalen Gebrauch bestimmt. Zur Behandlung von Augenerkrankungen wie Augenhypertonie und Offenwinkelglaukom wird das Arzneimittel zweimal täglich in die Sehorgane injiziert. Die Dauer der Behandlung mit diesem Wirkstoff wird nur von einem engen Facharzt, dh einem Augenarzt, bestimmt.

Können Luxfen Augentropfen negative Reaktionen verursachen? Patientenrezensionen behaupten, dass sie während der Einnahme des Medikaments häufig die folgenden Nebenwirkungen hatten:

  • Bindehauthyperämie, allergische Konjunktivitis, Juckreiz der Augenschleimhaut und Augenlidhaut;
  • konjunktivale Follikulose, Brennen, follikuläre Konjunktivitis, Blepharitis, lokale allergische Reaktionen der Schleimhaut der Sehorgane, einschließlich Keratokonjunktivitis;
  • schleimiger Ausfluss aus den Augen, der Blepharoconjunctivitis, konjunktivale Blutung, beeinträchtigte Klarheit der Vision, Schmerzen und Schwellungen der Augenlider, Katarakt, Keratitis, Bindehautödem, Altersschäden, Konjunktivitis, tränende Augen, Tränenfluss, fleckige Keratopathie, Reizung und Trockenheit des Auges;
  • Lichtempfindlichkeit, Rötung der Augenlider, funktionelle Läsion des Glaskörpers, Fremdkörpergefühl in den Augenorganen, Gesichtsfeldausfall, verminderte Sehschärfe, Glaskörperblutung im Körper, schwebende Trübungen im Glaskörper;
  • erhöhter Blutdruck, Hornhauterosion, Kopfschmerzen, Gerste, Schlaflosigkeit, Blutdrucksenkung, Schläfrigkeit, Bronchitis, Schwindel;
  • Husten, Dyspepsie, trockene Nasenschleimhaut, Hautausschlag, Apnoe, Atemnot;
  • Trockenheit der Mundschleimhaut, grippeähnliches Syndrom, Rhinitis, Infektionskrankheit (Atemwegsinfektion und Schüttelfrost), Sinusitis;
  • Hypercholesterinämie, Asthenie, allgemeine allergische Reaktionen, Müdigkeit, Bradykardie, Geschmacksveränderung, Muskelhypotonie, Hypothermie;
  • Iritis, Depression, Keratokonjunktivitis, Tachykardie, Miosis, Übelkeit, lokale Hautreaktionen, einschließlich Gesichtsödem, Erythem, Hautausschlag, Pruritus und Vasodilatation der Augenlidhaut.

Was passiert, wenn Sie Lyuksfen Augentropfen nehmen? Expertenmeinungen sagen, dass die folgenden Anzeichen einer Überdosierung möglich sind, wenn die Lösung versehentlich verschluckt wird: Schläfrigkeit, ZNS-Depression, Verlust und Depression des Bewusstseins, Bradykardie, Blutdruckabfall, Zyanose der Haut, Abnahme der Körpertemperatur und Apnoe.

Bei solchen Symptomen benötigt der Patient eine unterstützende symptomatische Therapie sowie eine Kontrolle der Durchgängigkeit der Atemwege.

Kann man Luxfen mit anderen Mitteln kombinieren? Die Gebrauchsanweisung besagt, dass Brimonidin in einer Konzentration von 2 mg / ml die Wirkung von Substanzen, die das Zentralnervensystem beeinflussen, leicht verstärkt (dazu gehören Alkohol, Opioide, Barbiturate, Anästhetika und Beruhigungsmittel).

Bei der Einnahme von Medikamenten, die die Metabolisierung und Resorption von Adrenalin im Blut beeinflussen können, sowie von Noradrenalin und anderen biogenen Aminen (z. B. Methylphenidat, Chlorpromazin, Reserpin) ist besondere Vorsicht geboten.

In einigen Fällen wird nach dem Auftragen der Lösung in einer Konzentration von 2 mg / ml bei Patienten ein leichter Blutdruckabfall beobachtet. In diesem Zusammenhang ist besondere Vorsicht bei der gleichzeitigen Anwendung von blutdrucksenkenden Arzneimitteln oder Arzneimitteln, die zur Gruppe der Herzglykoside gehören, geboten.

Kann man für schwangere und stillende Frauen Medikamente "Luxfen" (Augentropfen) verschreiben? Das Handbuch besagt, dass keine Studien zur Wirksamkeit und Sicherheit dieses Medikaments in dieser Personengruppe durchgeführt wurden. Es ist zu beachten, dass die lokale Anwendung von Brimonidin im Tierversuch zu keiner Beeinträchtigung der intrauterinen Entwicklung führte. Es gibt auch keine genauen Informationen über das Eindringen dieses Arzneimittels in die Muttermilch bei topischer Anwendung. In diesem Fall ist das Risiko nicht vollständig ausgeschlossen.

Entfernen Sie Kontaktlinsen, bevor Sie Augentropfen verwenden. Das Zeitintervall zwischen der Verwendung des Arzneimittels und dem Wiedereinsetzen der Linsen sollte nicht unter einer Stunde liegen.

Aufgrund der Tatsache, dass das fragliche Medikament in der Lage ist, während der medikamentösen Therapie einen Zustand der Schläfrigkeit oder Ermüdung sowie eine Abnahme der Sehschärfe zu verursachen, ist es erforderlich, auf das Führen von Kraftfahrzeugen und das Warten gefährlicher Bewegungsmechanismen zu verzichten.

Luxfen Augentropfen werden in Apotheken ohne ärztliches Rezept verkauft. Um ein solches Medikament zu halten, sollte es bei Kindern nicht unter 25 Grad Celsius liegen.

Die Haltbarkeit der Lösung beträgt 2 Jahre ab Herstellungsdatum. Nach dem Öffnen der Flasche verkürzt sich diese Frist auf 4 Wochen.

Jetzt wissen Sie, was eine lokale Augenlösung wie „Luxfen“ darstellt. Anweisungen, Analoga dieses Arzneimittels werden in diesem Artikel beschrieben.

Wenn das oben genannte Medikament nicht verfügbar war, kann es durch ein ähnliches Mittel wie „Clofelin“ (Augentropfen) ersetzt werden. Nach seinem Wirkmechanismus ist dieses Medikament dem betrachteten sehr nahe. Außerdem gehört es zur selben pharmakologischen Untergruppe.

Was Synonyme angeht, umfassen sie Mittel wie "Alfagan R" und "Alfabrim" (Augenlösungen). Die genannten Medikamente haben den gleichen Wirkstoff.

Vor dem Erwerb bestimmter Arzneimittel prüfen viele Menschen die Meinungen anderer Verbraucher über diese. Es wird darauf hingewiesen, dass es viele Bewertungen zu Luxfen-Augentropfen gibt. Die meisten von ihnen sind positiv. Die Patienten, für die "Lyufen" von einem Augenarzt ernannt wurde, argumentieren, dass dies ein sehr wirksames und wirksames Medikament ist. Seine korrekte und rechtzeitige Anwendung trägt zur Behandlung von Krankheiten wie Augenhypertonie und Offenwinkelglaukom bei. Es sollte sofort darauf hingewiesen werden, dass dieses Arzneimittel nicht nur als Monotherapie, sondern auch in Kombination mit anderen Augenmedikamenten verwendet werden kann.

Leider sind unter all den Bewertungen zu diesem Medikament auch negative Meldungen zu finden. Die meisten von ihnen sind mit der Entwicklung von Nebenwirkungen verbunden. Die am häufigsten manifestierten negativen Reaktionen sind: Hautausschlag an den Augenlidern, Rötung der Augenschleimhaut, Asthenie, lokale Allergien und andere. Bei der Beobachtung solcher Nebenwirkungen empfehlen Experten die weitere Therapie abzulehnen. In diesem Fall sollte der Patient eine andere, sicherere Medikation verschreiben.

Die Kosten für Augentropfen unterscheiden sich in den verschiedenen Apothekenketten. Der Durchschnittspreis eines solchen Medikaments beträgt jedoch 350 bis 370 Rubel. Einige Patienten behaupten, dass die Kosten für die genannten Tropfen zu hoch seien, für andere durchaus akzeptabel.

Analoga des Medikaments Luxufen werden in Übereinstimmung mit der medizinischen Terminologie als "Synonyme" bezeichnet - austauschbar für Wirkungen auf den Körper mit Medikamenten, die einen oder mehrere der gleichen Wirkstoffe enthalten. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl von Synonymen nicht nur deren Kosten, sondern auch das Produktionsland und den Ruf des Herstellers.

  1. Beschreibung des Arzneimittels
  2. Liste der Analoga und Preise
  3. Bewertungen
  4. Offizielle Gebrauchsanweisung

Bei der Instillation einer 0,2% igen Lösung von Brimonidin beträgt die Abnahme des Augeninnendrucks 10–12 mm Hg. Art., Die maximale Wirkung wird nach 2 Stunden festgestellt, die Wirkungsdauer beträgt 12 Stunden.

Brimonidin hat einen doppelten Wirkungsmechanismus: Er senkt den Augeninnendruck, indem es die Synthese von Augenflüssigkeit reduziert und den Abfluss der Uveosklera fördert.

Beachten Sie! Die Liste enthält Synonyme von Luxfen mit einer ähnlichen Zusammensetzung, so dass Sie selbst einen Ersatz auswählen können, wobei die vom Arzt verordnete Form und Dosierung der Medikamente berücksichtigt wird. Bevorzugen Sie Hersteller aus den USA, Japan, Westeuropa sowie bekannte Unternehmen aus Osteuropa: Krka, Gedeon Richter, Actavis, Egis, Lek, Geksal, Teva, Zentiva.

Besucherberichte

Offizielle Gebrauchsanweisung

Es gibt Kontraindikationen! Lesen Sie vor dem Gebrauch die Anweisungen

Luxfen®

Anweisung
über die Verwendung des Arzneimittels für medizinische Zwecke

Registrierungs Nummer:

Handelsname:

Internationaler, nicht proprietärer Name:

Dosierungsform:

Zusammensetzung:

Wirkstoff: Brimonidintartrat - 2,0 mg

Sonstige Bestandteile: Benzalkoniumchlorid (bezogen auf 100% ige Substanz) - 0,052 mg, Polyvinylalkohol - 14,0 mg, Natriumchlorid - 6,90 mg, Natriumcitratdihydrat - 4,70 mg, Zitronensäuremonohydrat - 0,48 mg Salzsäure - bis pH 6,45, Natriumhydroxid - bis pH 6,45, Wasser - bis 1 ml.

Klare grünlich gelbe Lösung

Pharmakotherapeutische Gruppe

Antiglaukom-Mittel - Alpha 2-Adrenomimetik selektiv

ATX-Code: S01ЕA05

Pharmakologische Wirkung

Luxfen ist ein selektiver α2-Adrenorezeptor-Agonist. Bei Instillation einer 0,2% igen Lösung von Brimonidin beträgt die Abnahme des Augeninnendrucks 10-12 mm. Hg Art., Die maximale Wirkung wird nach 2 Stunden festgestellt, die Wirkungsdauer beträgt 12 Stunden.

Luxfen hat einen doppelten Wirkungsmechanismus: Er kann den Augeninnendruck senken, indem er die Synthese von Augenflüssigkeit reduziert und den Abfluss der Klinge in die Augenhöhle fördert.

Pharmakokinetik

Nach dem Auftragen einer 0,2% igen Brimonidin-Augentropfen zweimal täglich für 10 Tage bleibt die Plasmakonzentration niedrig (im Durchschnitt 0,06 ng / ml).

Wenn das Augentropfen des Auges abfällt, ist die maximale Konzentration des Arzneimittels im Blutplasma in 0,5 bis 2,5 Stunden erreicht, die Halbwertszeit (T1 / 2) beträgt etwa 2 Stunden.
Die Kommunikation mit Blutproteinen beträgt bei topischer Anwendung 29%.
Die systemische Aufnahme von Brimonidin verlangsamte sich.
Metabolisierte Droge hauptsächlich in der Leber. Lyufen und seine Metaboliten werden von den Nieren ausgeschieden.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Gleichzeitige Therapie mit Monoaminoxidase-Inhibitoren (MAO) und trizyklischen Antidepressiva. Alter der Kinder bis 2 Jahre. Stillzeit.

bei Patienten mit schwerer, instabiler und unkontrollierter kardiovaskulärer Erkrankung, mit zerebraler oder koronarer Insuffizienz, Depression, orthostatischer Hypotonie, Raynaud-Krankheit, Thromboangiitis obliterans; bei Verletzung der Leber- oder Nierenfunktion; Kinder im Alter von 2 bis 18 Jahren.

Anwendung während der Schwangerschaft und während der Stillzeit

Studien zur Sicherheit und Wirksamkeit von Brimonidin in der Schwangerschaft und Stillzeit wurden nicht durchgeführt. In Tierversuchen führte die lokale Anwendung von Brimonidin nicht zu einer Störung der fötalen Entwicklung. Es gibt keine genauen Daten über das Eindringen von Brimonidin in die Muttermilch bei topischer Anwendung. Das Risiko kann jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden. Die Anwendung von Brimonidin während der Schwangerschaft ist nur in Fällen erlaubt, in denen der erwartete Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus oder das Kind überwiegt. Beim Verschreiben während der Stillzeit wird das Stillen zum Zeitpunkt der Behandlung empfohlen.

Dosierung und Verabreichung

Vor Ort
2 mal täglich 1 Tropfen des Arzneimittels einfüllen.
Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt bestimmt.

Nebenwirkungen

Die Häufigkeit von Nebenwirkungen wird wie folgt klassifiziert:
sehr oft (> 1/10),
oft (von> 1/100 bis manchmal (von> 1/1000 bis selten (von> 1/10 000 bis sehr selten (Frequenz unbekannt)) (Nebenwirkungen mit unbekannter Häufigkeit)

Aus den Sehorganen:

sehr oft - allergische Konjunktivitis, konjunktivale Hyperämie, juckende Haut der Augenlider und Augenschleimhaut;
oft ein brennendes Gefühl, ein Bindehautauge Auge, Trockenheit und Reizung der Augenschleimhaut, Schmerzen, Schwellungen der Augenlider, Rötung der Augenlider, Fremdkörpergefühl in den Augen, Keratitis, Schädigung der Augenlider, Photosensibilität, oben blindfleckige Keratopathie, Tränenfluss, Gesichtsfeldverlust, funktionelle Schädigung des Glaskörpers, Glaskörperblutung, schwebende Trübungen im Glaskörper und Abnahme der Sehschärfe;
selten - Erosion der Hornhaut, Gerste.

Von der Seite des Zentralnervensystems:

oft - Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit, Schwindel.

Seit dem Herzkreislaufsystem:

oft - Blutdruckerhöhung;
selten - Blutdruck senken.

Seitens des Atmungssystems:

oft - Bronchitis, Husten, Atemnot;
selten - trockene Nasenschleimhaut; Apnoe

Aus dem Magen-Darm-Trakt:

häufig - gastrointestinale Störungen - Dyspepsie, Trockenheit der Mundschleimhaut.

Auf der Haut und dem Unterhautfett:

Infektions- und parasitäre Krankheiten:

häufig - grippeähnliches Syndrom, Infektionskrankheit (Schüttelfrost und Infektionen der Atemwege), Rhinitis, Sinusitis, einschließlich Infektionen.

häufig - häufige allergische Reaktionen, Asthenie, Müdigkeit;
Selten - eine Geschmacksveränderung.

Kinder gekennzeichnet:

Apnoe, Bradykardie, Senkung des Blutdrucks, Hypothermie, Muskelhypotonie.

Zusätzlich erhalten Daten zu folgenden Auswirkungen:

Aus den Sehorganen:

Häufigkeit ist unbekannt - Iritis, Keratokonjunktivitis, Miosis.
Von der Seite des Zentralnervensystems:
Depression
Seit dem Herzkreislaufsystem:
Bradykardie, Tachykardie.
Aus dem Magen-Darm-Trakt:
Übelkeit
Auf der Haut und dem Unterhautfett:
lokale Hautreaktionen (Erythem, Pruritus, Schwellung des Gesichts, Hautausschlag und Vasodilatation der Augenlidhautgefäße).

Überdosis

Überdosierung ist extrem selten.
Bei versehentlicher Einnahme des Arzneimittels können folgende Symptome auftreten: Depression des Zentralnervensystems, Schläfrigkeit, Depression und Bewusstseinsverlust, Blutdruckabfall, Bradykardie, Absenkung der Körpertemperatur, Hautcyanose, Apnoe.
Bei versehentlicher Einnahme des Medikaments im Inneren: unterstützende symptomatische Therapie, Kontrolle der Atemwege.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Luxfen in einer Konzentration von 2 mg / ml kann die Wirkung von Substanzen verstärken, die das zentrale Nervensystem beeinflussen (Alkohol, Barbiturate, Opioide, Beruhigungsmittel und Anästhetika).

Vorsicht ist geboten bei der Einnahme von Medikamenten, die die Aufnahme in das Blut und den Metabolismus von Adrenalin, Noradrenalin und anderen sogenannten biogenen Aminen (Chlorpromazin, Methylphenidat, Reserpin) beeinflussen können.

Bei einigen Patienten wird nach Auftragen einer Brimonidinlösung in einer Konzentration von 2 mg / ml ein leichter Blutdruckabfall festgestellt. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Antihypertensiva und / oder Herzglykosid-Medikamenten (Fingerhut) ist Vorsicht geboten.

Mit der gleichzeitigen systemischen Verabreichung von Adrenozeptor-Agonisten oder -Antagonisten (zum Beispiel Isoprenalin oder Prazosin) sowie der Änderung der Dosis dieser gleichzeitig verabreichten systemischen Arzneimittel (unabhängig von der Verabreichungsmethode) können Wechselwirkungen mit alpha-adrenergen Rezeptoren oder Auswirkungen auf deren Wirkungen auftreten.

Auswirkungen auf das Fahren und die Leistung potenziell gefährlicher Aktivitäten

Das Medikament kann zu Ermüdungszuständen oder Schläfrigkeit führen, was die Sehschärfe mindert. Daher sollte man während der Medikamentenbehandlung darauf verzichten, Fahrzeuge zu fahren und die Bewegungsmechanismen zu warten.

Inhaber der Zulassungsbescheinigung:

LLC VALEANT, 115162, Moskau, Ul. Shabolovka, 31, bld. 5, Russland

Hersteller der fertigen Darreichungsform, Packer, Packer, Qualitätskontrolle:

Sanitas AO, 134136296 Waveru d.134B, Kaunas, Litauen - 46352

Ansprüche von Verbrauchern sind an LLC VALEANT zu richten an:

115162, Moskau, st. Shabolovka, 31, S. 5, Russland

Ist diese Medizin teuer?

Beschreibung des Arzneimittels Liste der Analoga und Preise Bewertungen Offizielle Gebrauchsanweisungen

Die Seite enthält Analoga des Medikaments Luxufen, entsprechend der medizinischen Terminologie "Synonyme" genannt - austauschbar in Bezug auf ihre Auswirkungen auf den Körper, mit Zubereitungen, die einen oder mehrere der gleichen Wirkstoffe enthalten. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl von Synonymen nicht nur deren Kosten, sondern auch das Produktionsland und den Ruf des Herstellers.

Lyuksfen - Brimonidin ist ein selektiver α2-Adrenorezeptor-Agonist.

Bei der Installation einer 0,2% igen Lösung von Brimonidin beträgt die Abnahme des Augeninnendrucks 10–12 mm Hg, die maximale Wirkung wird nach 2 Stunden festgestellt, die Wirkungsdauer beträgt 12 Stunden.

Brimonidin hat einen doppelten Wirkmechanismus: Es kann den Augeninnendruck senken, indem es die Synthese der Augenflüssigkeit reduziert und den Abfluss der Uveosklera fördert.

Beachten Sie! Die Liste enthält Synonyme von Luxfen mit derselben Zusammensetzung, sodass Sie selbst einen Ersatz auswählen können, wobei die vom Arzt verschriebene Form und Dosis der Medikamente berücksichtigt wird. Bevorzugen Sie Hersteller aus den USA, Japan, Westeuropa sowie bekannte Unternehmen aus Osteuropa: Krka, Gedeon Richter, Actavis, Egis, Lek, Geksal, Teva, Zentiva.

Nachfolgend finden Sie die Ergebnisse von Umfragen der Besucher der Website über das Medikament Luxfen. Sie spiegeln die persönlichen Gefühle der Befragten wider und können bei der Behandlung mit diesem Medikament nicht als offizielle Empfehlung verwendet werden. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich an einen qualifizierten Facharzt zu wenden, um einen personalisierten Behandlungsverlauf zu wählen.

Ein Besucher berichtete über die Leistung.

Ein Besucher berichtete über Nebenwirkungen.

Zwei Besucher berichteten über Preise.

Ein Besucher meldete die Häufigkeit der Aufnahme pro Tag.

Wie oft sollten Sie Luxfen einnehmen?

Die meisten Befragten nehmen dieses Medikament am häufigsten zweimal täglich ein. Der Bericht zeigt, wie häufig andere Teilnehmer an der Umfrage dieses Medikament einnehmen.

Es wurden noch keine Informationen bereitgestellt.

Es wurden noch keine Informationen bereitgestellt.

Es wurden noch keine Informationen bereitgestellt.

Besucherberichte

Offizielle Gebrauchsanweisung

Es gibt Kontraindikationen! Lesen Sie vor dem Gebrauch die Anweisungen

Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels für medizinische Zwecke

Wirkstoff: Brimonidintartrat - 2,0 mg
Sonstige Bestandteile: Benzalkoniumchlorid (bezogen auf 100% ige Substanz) - 0,052 mg, Polyvinylalkohol - 14,0 mg, Natriumchlorid - 6,90 mg, Natriumcitratdihydrat - 4,70 mg, Zitronensäuremonohydrat - 0,48 mg Salzsäure - bis pH 6,45, Natriumhydroxid - bis pH 6,45, Wasser - bis 1 ml.

Klare grünlich gelbe Lösung

Antiglaukom-Mittel - Alpha 2-Adrenomimetik selektiv

ATX-Code: S01ЕA05

Luxfen ist ein selektiver α2-Adrenorezeptor-Agonist. Bei Instillation einer 0,2% igen Lösung von Brimonidin beträgt die Abnahme des Augeninnendrucks 10-12 mm. Hg Art., Die maximale Wirkung wird nach 2 Stunden festgestellt, die Wirkungsdauer beträgt 12 Stunden.
Luxfen hat einen doppelten Wirkungsmechanismus: Er kann den Augeninnendruck senken, indem er die Synthese von Augenflüssigkeit reduziert und den Abfluss der Klinge in die Augenhöhle fördert.

Nach dem Auftragen einer 0,2% igen Brimonidin-Augentropfen zweimal täglich für 10 Tage bleibt die Plasmakonzentration niedrig (im Durchschnitt 0,06 ng / ml).
Wenn das Augentropfen des Auges abfällt, ist die maximale Konzentration des Arzneimittels im Blutplasma in 0,5 bis 2,5 Stunden erreicht, die Halbwertszeit (T1 / 2) beträgt etwa 2 Stunden.
Die Kommunikation mit Blutproteinen beträgt bei topischer Anwendung 29%.
Die systemische Aufnahme von Brimonidin verlangsamte sich.
Metabolisierte Droge hauptsächlich in der Leber. Lyufen und seine Metaboliten werden von den Nieren ausgeschieden.

Offenwinkelglaukom, Ophthalmohypertonie (in Monotherapie und in Kombination mit anderen Medikamenten, die den Augeninnendruck senken).

Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Gleichzeitige Therapie mit Monoaminoxidase-Inhibitoren (MAO) und trizyklischen Antidepressiva. Alter der Kinder bis 2 Jahre. Stillzeit.

bei Patienten mit schwerer, instabiler und unkontrollierter kardiovaskulärer Erkrankung, mit zerebraler oder koronarer Insuffizienz, Depression, orthostatischer Hypotonie, Raynaud-Krankheit, Thromboangiitis obliterans; bei Verletzung der Leber- oder Nierenfunktion; Kinder im Alter von 2 bis 18 Jahren.

Studien zur Sicherheit und Wirksamkeit von Brimonidin in der Schwangerschaft und Stillzeit wurden nicht durchgeführt. In Tierversuchen führte die lokale Anwendung von Brimonidin nicht zu einer Störung der fötalen Entwicklung. Es gibt keine genauen Daten über das Eindringen von Brimonidin in die Muttermilch bei topischer Anwendung. Das Risiko kann jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden. Die Anwendung von Brimonidin während der Schwangerschaft ist nur in Fällen erlaubt, in denen der erwartete Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus oder das Kind überwiegt. Beim Verschreiben während der Stillzeit wird das Stillen zum Zeitpunkt der Behandlung empfohlen.

Vor Ort
2 mal täglich 1 Tropfen des Arzneimittels einfüllen.
Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt bestimmt.

Die Häufigkeit von Nebenwirkungen wird wie folgt klassifiziert:
sehr oft (> 1/10),
oft (von> 1/100 bis manchmal (von> 1/1000 bis selten (von> 1/10 000 bis sehr selten (Frequenz unbekannt)) (Nebenwirkungen mit unbekannter Häufigkeit)

Aus den Sehorganen:
sehr oft - allergische Konjunktivitis, konjunktivale Hyperämie, juckende Haut der Augenlider und Augenschleimhaut;
oft ein brennendes Gefühl, ein Bindehautauge Auge, Trockenheit und Reizung der Augenschleimhaut, Schmerzen, Schwellungen der Augenlider, Rötung der Augenlider, Fremdkörpergefühl in den Augen, Keratitis, Schädigung der Augenlider, Photosensibilität, oben blindfleckige Keratopathie, Tränenfluss, Gesichtsfeldverlust, funktionelle Schädigung des Glaskörpers, Glaskörperblutung, schwebende Trübungen im Glaskörper und Abnahme der Sehschärfe;
selten - Erosion der Hornhaut, Gerste.

Von der Seite des Zentralnervensystems:
oft - Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit, Schwindel.

Seit dem Herzkreislaufsystem:
oft - Blutdruckerhöhung;
selten - Blutdruck senken.

Seitens des Atmungssystems:
oft - Bronchitis, Husten, Atemnot;
selten - trockene Nasenschleimhaut; Apnoe

Aus dem Magen-Darm-Trakt:
häufig - gastrointestinale Störungen - Dyspepsie, Trockenheit der Mundschleimhaut.

Auf der Haut und dem Unterhautfett:
oft - Hautausschläge.

Infektions- und parasitäre Krankheiten:
häufig - grippeähnliches Syndrom, Infektionskrankheit (Schüttelfrost und Infektionen der Atemwege), Rhinitis, Sinusitis, einschließlich Infektionen.

Laborindikatoren:
oft - Hypercholesterinämie.

Andere:
häufig - häufige allergische Reaktionen, Asthenie, Müdigkeit;
Selten - eine Geschmacksveränderung.

Kinder gekennzeichnet:
Apnoe, Bradykardie, Senkung des Blutdrucks, Hypothermie, Muskelhypotonie.

Zusätzlich erhalten Daten zu folgenden Auswirkungen:

Aus den Sehorganen:
Häufigkeit ist unbekannt - Iritis, Keratokonjunktivitis, Miosis.
Von der Seite des Zentralnervensystems:
Depression
Seit dem Herzkreislaufsystem:
Bradykardie, Tachykardie.
Aus dem Magen-Darm-Trakt:
Übelkeit
Auf der Haut und dem Unterhautfett:
lokale Hautreaktionen (Erythem, Pruritus, Schwellung des Gesichts, Hautausschlag und Vasodilatation der Augenlidhautgefäße).

Überdosierung ist extrem selten.
Bei versehentlicher Einnahme des Arzneimittels können folgende Symptome auftreten: Depression des Zentralnervensystems, Schläfrigkeit, Depression und Bewusstseinsverlust, Blutdruckabfall, Bradykardie, Absenkung der Körpertemperatur, Hautcyanose, Apnoe.
Bei versehentlicher Einnahme des Medikaments im Inneren: unterstützende symptomatische Therapie, Kontrolle der Atemwege.

Luxfen in einer Konzentration von 2 mg / ml kann die Wirkung von Substanzen verstärken, die das zentrale Nervensystem beeinflussen (Alkohol, Barbiturate, Opioide, Beruhigungsmittel und Anästhetika).

Vorsicht ist geboten bei der Einnahme von Medikamenten, die die Aufnahme in das Blut und den Metabolismus von Adrenalin, Noradrenalin und anderen sogenannten biogenen Aminen (Chlorpromazin, Methylphenidat, Reserpin) beeinflussen können.

Bei einigen Patienten wird nach Auftragen einer Brimonidinlösung in einer Konzentration von 2 mg / ml ein leichter Blutdruckabfall festgestellt. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Antihypertensiva und / oder Herzglykosid-Medikamenten (Fingerhut) ist Vorsicht geboten.

Mit der gleichzeitigen systemischen Verabreichung von Adrenozeptor-Agonisten oder -Antagonisten (zum Beispiel Isoprenalin oder Prazosin) sowie der Änderung der Dosis dieser gleichzeitig verabreichten systemischen Arzneimittel (unabhängig von der Verabreichungsmethode) können Wechselwirkungen mit alpha-adrenergen Rezeptoren oder Auswirkungen auf deren Wirkungen auftreten.

Vor der Verwendung des Medikaments sollten Kontaktlinsen entfernt werden. Das Zeitintervall zwischen der Verwendung des Arzneimittels und der Wiedereinsetzung von Kontaktlinsen sollte mindestens 15 Minuten betragen.

Auswirkungen auf das Fahren und die Leistung potenziell gefährlicher Aktivitäten
Das Medikament kann zu Ermüdungszuständen oder Schläfrigkeit führen, was die Sehschärfe mindert. Daher sollte man während der Medikamentenbehandlung darauf verzichten, Fahrzeuge zu fahren und die Bewegungsmechanismen zu warten.

Das Auge fällt um 0,2%.
Auf 5 ml in Flaschen weißer Farbe aus Polyethylen niedriger Dichte mit einer transparenten Tropfdüse aus Polyethylen niedriger Dichte und der weißen Anschraubkappe aus Polyethylen hoher Dichte mit Kontrolle der ersten Öffnung. Etikett auf der Flasche.
1 Flasche zusammen mit der Instruktion über die Anwendung wird in eine Kartonpackung gegeben.

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

2 Jahre. Nicht nach dem Verfallsdatum verwenden.
Haltbarkeit nach dem Öffnen der Flasche - 4 Wochen.

Inhaber der Zulassungsbescheinigung:
LLC VALEANT, 115162, Moskau, Ul. Shabolovka, 31, bld. 5, Russland

Hersteller der fertigen Darreichungsform, Packer, Packer, Qualitätskontrolle:
Sanitas AO, 134136296 Waveru d.134B, Kaunas, Litauen - 46352

Ansprüche von Verbrauchern sind an LLC VALEANT zu richten an:
115162, Moskau, st. Shabolovka, 31, S. 5, Russland

Wie soll ich Luxfen Augentropfen verwenden? Die Anweisungen für dieses Medikament werden später detailliert beschrieben. Auch in den Materialien des zu prüfenden Artikels werden Informationen darüber gegeben, für welche Mittel die genannten Mittel erforderlich sind, wie effektiv sie sind und ob sie Analoge enthalten.

Was enthält ein Medikament wie Luxfen (Augentropfen)? Die Anweisung besagt, dass Brimonidintartrat (der Wirkstoff) in diesem Arzneimittel enthalten ist, sowie Hilfselemente wie Benzalkoniumchlorid, Polyvinylalkohol, Natriumchlorid, Natriumcitratdihydrat, Zitronensäuremonohydrat, Salzsäure, Wasser und Natriumhydroxid.

Das betrachtete Mittel wird in Form von transparenten Tropfen für grüngelbe Augen verkauft. Die Lösung wird in Tropfflaschen aus Polyethylen bzw. Kartonpackungen gefüllt.

Wie wirken Luxfen Augentropfen? Die Anweisung weist darauf hin, dass die Wirksamkeit dieses Medikaments vollständig auf den Wirkstoff zurückzuführen ist. Brimonidin ist ein selektiver alpha-2-Adrenorezeptor-Agonist.

Nach dem Einbau einer 0,2% igen Lösung beträgt die Druckabnahme (intraokular) etwa 10 bis 11 mm Hg. Art. Die maximale Wirkung der betreffenden Medikamente wird nach zwei Stunden festgestellt. In diesem Fall wird die therapeutische Wirksamkeit des lokalen Arzneimittels 12 Stunden lang beobachtet.

Nach Ansicht von Experten hat Brimonidin einen doppelten Wirkmechanismus. Es kann nicht nur den Druck (intraokular) reduzieren, indem es die Synthese von intraokularer Flüssigkeit reduziert, sondern auch den uveoskleralen Ausfluss erhöhen.

Welche kinetischen Eigenschaften haben Luxfen Augentropfen? Die Anweisung besagt, dass nach zweimaligem Einstopfen einer 0,2% igen Medikamentenlösung für 10 Tage die Konzentration im Blut sehr niedrig bleibt (etwa 0,06 ng / ml).

Wenn das betreffende Medikament installiert ist, wird seine größte Konzentration im Blutstrom in etwa 30 bis 95 Minuten erreicht. Die Halbwertzeit von Brimonidin aus dem menschlichen Körper beträgt etwa zwei Stunden.

Die systemische Absorption des Wirkstoffs verlangsamt sich. Bei topischer Anwendung beträgt die Kommunikation mit Blutproteinen etwa 29%.

Der Stoffwechsel des Arzneimittels wird hauptsächlich in der Leber durchgeführt.

Das aktive Element dieses Arzneimittels sowie seine Metaboliten werden von den Nieren ausgeschieden.

Kennen Sie den Zweck, zu dem den Patienten Luxfen-Augentropfen verschrieben werden, deren Analoga nachstehend aufgeführt sind? Gemäß den beigefügten Anweisungen ist dieses Arzneimittel zur Behandlung von Krankheiten angegeben, wie:

Augenhypertonie (Anwendung als Monotherapie sowie in Kombination mit anderen Mitteln, die den Augeninnendruck reduzieren), Offenwinkelglaukom.

Was sind die Kontraindikationen, um Luxfen Augentropfen nicht anzuwenden? Die Anweisung besagt, dass es verboten ist, das betreffende Medikament in den folgenden Fällen zu verschreiben:

während der Stillzeit eines Babys bei gleichzeitiger Behandlung mit trizyklischen Antidepressiva und MAO-Hemmern (bis 2 Jahre) mit Überempfindlichkeit gegen medikamentöse Substanzen.

Drops "Lyuksfen", deren Bewertungen positiver sind, den Patienten mit Thromboangiitis obliterans vorsichtig verschrieben, instabil, schwere oder unkontrollierte Formen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, mit koronarer oder zerebraler Insuffizienz, orthostatischer Hypotonie, Depression und Raynaud-Krankheit. Und auch mit Vorsicht, die in geringem Alter und bei Verletzung der Leber oder der Nieren verschrieben wird.

Dieses Medikament ist nur für den lokalen Gebrauch bestimmt. Zur Behandlung von Augenerkrankungen wie Augenhypertonie und Offenwinkelglaukom wird das Arzneimittel zweimal täglich in die Sehorgane injiziert. Die Dauer der Behandlung mit diesem Wirkstoff wird nur von einem engen Facharzt, dh einem Augenarzt, bestimmt.

Können Luxfen Augentropfen negative Reaktionen verursachen? Patientenrezensionen behaupten, dass sie während der Einnahme des Medikaments häufig die folgenden Nebenwirkungen hatten:

Bindehauthyperämie, allergische Konjunktivitis, juckende Schleimhaut, Augenkontur, Follikel-Augenschmerzen, Konjunktivakonjunktivitis, Blepharorrhagie, Bindehautschleimhaut, Schleimhäute visuelle Wahrnehmung, Schmerzen und Schwellungen der Augenlider, Katarakt, Keratitis, Ödem der Bindehaut, Augenliderkrankung, Konjunktivitis, Tränenfluss, retentrale Tränenfluss, gefleckte Keratopathie Reizung und Trockenheit der Schleimhaut; Photosensibilität, Rötung der Augenlider, Funktionsstörung des Glaskörpers, Fremdkörpergefühl in den Augenorganen, Gesichtsfeldausfall, verminderter Sehschärfe, Glaskörperblutung, schwebende Trübungen im Glaskörper, erhöhter Blutdruck, Hornhauterosion, Kopfschmerzen, Gerste, Schlaflosigkeit, Blutdruckabfall, Schläfrigkeit, Bronchitis, Schwindel, Husten, Dyspepsie, trockene Nasenschleimhaut, Hautausschlag, Apnoe, Kurzatmigkeit, trockener Mund, grippeähnliches Syndrom, Rhinitis, Infektiosität Die Krankheit (Atemwegsinfektion und Schreckenrhythmus), Sinusitis, Hypercholesterinämie, Asthenie, allgemeine allergische Reaktionen, Müdigkeit, Bradykardie, Geschmacksveränderung, Muskelhypotonie, Hypothermie; einschließlich Schwellungen des Gesichts, Erythem, Hautausschlag, Juckreiz und Vasodilatation der Augenlidhautgefäße.

Was passiert, wenn Sie Lyuksfen Augentropfen nehmen? Expertenmeinungen sagen, dass die folgenden Anzeichen einer Überdosierung möglich sind, wenn die Lösung versehentlich verschluckt wird: Schläfrigkeit, ZNS-Depression, Verlust und Depression des Bewusstseins, Bradykardie, Blutdruckabfall, Zyanose der Haut, Abnahme der Körpertemperatur und Apnoe.

Bei solchen Symptomen benötigt der Patient eine unterstützende symptomatische Therapie sowie eine Kontrolle der Durchgängigkeit der Atemwege.

Kann man Luxfen mit anderen Mitteln kombinieren? Die Gebrauchsanweisung besagt, dass Brimonidin in einer Konzentration von 2 mg / ml die Wirkung von Substanzen, die das Zentralnervensystem beeinflussen, leicht verstärkt (dazu gehören Alkohol, Opioide, Barbiturate, Anästhetika und Beruhigungsmittel).

Bei der Einnahme von Medikamenten, die die Metabolisierung und Resorption von Adrenalin im Blut beeinflussen können, sowie von Noradrenalin und anderen biogenen Aminen (z. B. Methylphenidat, Chlorpromazin, Reserpin) ist besondere Vorsicht geboten.

In einigen Fällen wird nach dem Auftragen der Lösung in einer Konzentration von 2 mg / ml bei Patienten ein leichter Blutdruckabfall beobachtet. In diesem Zusammenhang ist besondere Vorsicht bei der gleichzeitigen Anwendung von blutdrucksenkenden Arzneimitteln oder Arzneimitteln, die zur Gruppe der Herzglykoside gehören, geboten.

Kann man für schwangere und stillende Frauen Medikamente "Luxfen" (Augentropfen) verschreiben? Das Handbuch besagt, dass keine Studien zur Wirksamkeit und Sicherheit dieses Medikaments in dieser Personengruppe durchgeführt wurden. Es ist zu beachten, dass die lokale Anwendung von Brimonidin im Tierversuch zu keiner Beeinträchtigung der intrauterinen Entwicklung führte. Es gibt auch keine genauen Informationen über das Eindringen dieses Arzneimittels in die Muttermilch bei topischer Anwendung. In diesem Fall ist das Risiko nicht vollständig ausgeschlossen.

Entfernen Sie Kontaktlinsen, bevor Sie Augentropfen verwenden. Das Zeitintervall zwischen der Verwendung des Arzneimittels und dem Wiedereinsetzen der Linsen sollte nicht unter einer Stunde liegen.

Aufgrund der Tatsache, dass das fragliche Medikament in der Lage ist, während der medikamentösen Therapie einen Zustand der Schläfrigkeit oder Ermüdung sowie eine Abnahme der Sehschärfe zu verursachen, ist es erforderlich, auf das Führen von Kraftfahrzeugen und das Warten gefährlicher Bewegungsmechanismen zu verzichten.

Luxfen Augentropfen werden in Apotheken ohne ärztliches Rezept verkauft. Um ein solches Medikament zu halten, sollte es bei Kindern nicht unter 25 Grad Celsius liegen.

Die Haltbarkeit der Lösung beträgt 2 Jahre ab Herstellungsdatum. Nach dem Öffnen der Flasche verkürzt sich diese Frist auf 4 Wochen.

Jetzt wissen Sie, was eine lokale Augenlösung wie „Luxfen“ darstellt. Anweisungen, Analoga dieses Arzneimittels werden in diesem Artikel beschrieben.

Wenn das oben genannte Medikament nicht verfügbar war, kann es durch ein ähnliches Mittel wie „Clofelin“ (Augentropfen) ersetzt werden. Nach seinem Wirkmechanismus ist dieses Medikament dem betrachteten sehr nahe. Außerdem gehört es zur selben pharmakologischen Untergruppe.

Was Synonyme angeht, umfassen sie Mittel wie "Alfagan R" und "Alfabrim" (Augenlösungen). Die genannten Medikamente haben den gleichen Wirkstoff.

Vor dem Erwerb bestimmter Arzneimittel prüfen viele Menschen die Meinungen anderer Verbraucher über diese. Es wird darauf hingewiesen, dass es viele Bewertungen zu Luxfen-Augentropfen gibt. Die meisten von ihnen sind positiv. Die Patienten, für die "Lyufen" von einem Augenarzt ernannt wurde, argumentieren, dass dies ein sehr wirksames und wirksames Medikament ist. Seine korrekte und rechtzeitige Anwendung trägt zur Behandlung von Krankheiten wie Augenhypertonie und Offenwinkelglaukom bei. Es sollte sofort darauf hingewiesen werden, dass dieses Arzneimittel nicht nur als Monotherapie, sondern auch in Kombination mit anderen Augenmedikamenten verwendet werden kann.

Leider sind unter all den Bewertungen zu diesem Medikament auch negative Meldungen zu finden. Die meisten von ihnen sind mit der Entwicklung von Nebenwirkungen verbunden. Die am häufigsten manifestierten negativen Reaktionen sind: Hautausschlag an den Augenlidern, Rötung der Augenschleimhaut, Asthenie, lokale Allergien und andere. Bei der Beobachtung solcher Nebenwirkungen empfehlen Experten die weitere Therapie abzulehnen. In diesem Fall sollte der Patient eine andere, sicherere Medikation verschreiben.

Die Kosten für Augentropfen unterscheiden sich in den verschiedenen Apothekenketten. Der Durchschnittspreis eines solchen Medikaments beträgt jedoch 350 bis 370 Rubel. Einige Patienten behaupten, dass die Kosten für die genannten Tropfen zu hoch seien, für andere durchaus akzeptabel.

Das Glaukom ist eine Augenkrankheit, die leider oft diagnostiziert wird. Die Pathologie wird durch eine Erhöhung des Augeninnendrucks verursacht und kann sogar zu völliger Erblindung führen. Um die Krankheit nicht-invasiv zu beseitigen, ist es notwendig, den Flüssigkeitsstand in der Intraokularhöhle zu senken - spezielle Tropfen sind dafür vorgesehen. Es wird auch nützlich sein, zu erfahren, was die Glaukomtropfen sind.

Das Spektrum solcher Medikamente ist ziemlich groß - in dem Artikel werden wir über Tropfen sprechen, die Luxfen genannt werden. Wir werden die Eigenschaften dieses Arzneimittels kennenlernen, ob es Kontraindikationen gibt, wie man es anwendet, wir werden die Bewertungen über dieses Arzneimittel kennen lernen.

Luxfen - Augentropfen zur Verringerung des Drucks der intraokularen Flüssigkeit beim Glaukom. Das Medikament wird bei einer offenen Krankheit verwendet. Die Tropfen selbst stellen eine flüssige Lösung eines gelblich-grünlichen transparenten Farbtons dar. Verpackte Lösung in einer Fünf-Milliliter-Flasche mit Spender.

Das Medikament wirkt nach der Instillation für 12 Stunden, was ziemlich lange dauert. Das Werkzeug beschleunigt gleichzeitig den Abfluss von Intraokularflüssigkeit und verlangsamt seine Produktion. Das Medikament wird bei Patienten mit Offenwinkelglaukom sowie bei ophthalmischer Hypertonie gezeigt. Aber was können die Symptome und die Behandlung von Glaukom sein, helfen die Informationen auf dem Link zu verstehen.

Tropfen werden für den Eigengebrauch und für komplexe Behandlungen empfohlen. Die letztere Option wird normalerweise verwendet, wenn eine Monotherapie mit Luxfen keine Ergebnisse gebracht hat.

Luxfen-Tropfen werden standardmäßig verabreicht - für das untere Augenlid im Bindehautsack. Um in das Medikament einzudringen, muss das untere Augenlid etwas verzögert werden und die erforderliche Tropfenanzahl abtropfen. Aber wo sind die Anweisungen und wie man Poludan verwendet, wie hier detailliert beschrieben.

Das Medikament wird normalerweise zweimal täglich verabreicht - zwischen den Injektionen sollten mindestens 12 Stunden dauern. Die beste Zeit für die Instillation auf diese Weise ist morgens und abends. Wenn Tropfen herausgeflossen sind, können Sie das Medikament erneut tropfen lassen. Um ein Auslaufen zu verhindern, drücken Sie nach dem Einsetzen auf die inneren Ecken der geschlossenen Augen.

Wenn Sie gleichzeitig mit Lyuksfen weitere Tropfen abtropfen lassen müssen, machen Sie in 15 Minuten eine Pause zwischen der Einnahme von Medikamenten.

Der Verlauf der medikamentösen Behandlung wird vom Arzt festgelegt.

Bury bedeutet Lyufen nur ohne Kontaktlinsen in den Augen. Wenn Sie diese Korrekturmittel tragen, müssen Sie sie vor der Einführung des Arzneimittels entfernen. Das Tragen von Brillengläsern ist 15 Minuten nach dem Eingriff erlaubt.

Manchmal tritt nach Einnahme des Arzneimittels im Auge Schläfrigkeit auf, ein vorübergehender Verlust der Sehschärfe. In Anbetracht dieser Nebenwirkungen wird empfohlen, eine halbe Stunde lang nach dem Einbringen von Luxfen kein Auto zu fahren und komplexe Maschinen zu steuern.

Wenn das Medikament eine allergische Reaktion ausgelöst hat, sollte die Behandlung sofort abgebrochen werden.

Tropfen Lyuksfen erlaubt den Einsatz bei komplexen Behandlungen. Bei der Kombination des Arzneimittels mit bestimmten Arzneimitteln ist jedoch Vorsicht geboten. Daher müssen Sie angemessene Vorsicht walten lassen, indem Sie Luxfen mit Medikamenten kombinieren, die die Stoffwechselprozesse beeinflussen.

Bei der Einnahme von Antidepressiva verstärkt Luxfen die Wirkung der letzteren.

Vorsicht ist geboten bei der Einnahme von Medikamenten gegen Nieren- und Leberversagen, Herzerkrankungen. Es wird nicht empfohlen, das Medikament Luxfen gleichzeitig mit drucksenkenden Medikamenten zu verwenden.

Luxfen Augentropfen sind in folgenden Fällen verboten:

  • wenn das Kind unter zwei Jahren ist;
  • Frauen während der Stillzeit;
  • bei gleichzeitiger Therapie mit Antidepressiva;
  • mit der Anwesenheit von Intoleranz für die Komponenten des Werkzeugs.

Vorsicht ist bei Luxfen-Tropfen in folgenden Fällen geboten:

  • in Gegenwart von Herz- und Blutgefäßerkrankungen, insbesondere solchen, die schlecht behandelbar sind;
  • mit koronarer Insuffizienz sowie zerebral;
  • mit orthostatischem Hypotonie-Typ;
  • in depressiven Zuständen;
  • Raynaud-Krankheit;
  • Störung der Leber- und Nierenfunktion.

Während der Schwangerschaft wird das Mittel nur in extremen Fällen verordnet.

Die Verwendung von Luxfen-Tropfen kann theoretisch eine Reihe unterschiedlicher Nebenwirkungen verursachen. In der Praxis ist die Situation natürlich nicht so traurig, jedoch müssen die Nebenreaktionen berücksichtigt werden. Als Nächstes werden wir detailliert sagen, welche negativen Manifestationen durch die Verabreichung des Medikaments Luxfen entstehen können.

Organe der Sicht:

  • Allergie der Konjunktiva, Schleimhäute, ausgedrückt in Tränenfluss, Brennen, schmerzhafte Empfindungen;
  • schlammiges "Bild" vor den Augen. Und hier wird beschrieben, wie die Behandlung der Trübung der Augenlinse ohne Operation erfolgt.
  • Photophobie;
  • trockenes Auge-Syndrom;
  • Konjunktivitis;
  • Präsenzgefühl im Auge eines Fremdkörpers;
  • Entzündungsprozess der Augenlider;
  • Gerste Aber wie man schnell Gerste am Auge heilt, hilft, die Informationen auf dem Link zu verstehen.

Herz und Gefäße:

  • erhöhte Herzfrequenz;
  • Arrhythmie;
  • langsamer Puls;
  • Druck erhöhen / verringern.

Nervensystem:

  • Schwindel, Migräne;
  • erhöhte Schläfrigkeit, Lethargie;
  • selten - Ohnmacht

Verdauungsorgane:

  • Darmstörung;
  • trockener Mund;
  • Übelkeit

Atemwege:

  • Asthmaanfälle;
  • Husten;
  • Trockenheit im Nasopharynx.

Häufige Manifestationen:

  • Schwäche, Müdigkeit;
  • Dermatitis;
  • Depression, Schlaflosigkeit.

Bei pädiatrischen Patienten sind die folgenden Nebenwirkungen wahrscheinlich;

Wenn Sie Nebenwirkungen haben, die auf die Anwendung von Luxfen-Tropfen zurückzuführen sind, sollten Sie die Injektion abbrechen und einen Augenarzt um Rat fragen.

Überdosierungsfälle mit Luxfen-Tropfen sind extrem selten. Dieses Problem kann nur auftreten, wenn das Medikament versehentlich in den Körper gelangt. In diesem Fall sind die folgenden Konsequenzen wahrscheinlich:

  • Unterdrückung der Funktionen des zentralen Nervensystems;
  • eine signifikante Abnahme des Blutdrucks;
  • Bewusstseinsverlust oder Verwirrung;
  • krampfhafte Manifestationen;
  • Zyanose;
  • Brachikardie.

In schweren Fällen ist ein Überschreiten der Dosis und ein Herzstillstand nicht ausgeschlossen.

Wenn die Tropfen von Luxfen aufgrund von Fahrlässigkeit getrunken wurden, muss dringend medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden, und in ihrer Erwartung geben die betroffenen Sorptionsmittel (Aktivkohle) und, falls vorhanden, die Fähigkeit, eine Magenspülung durchzuführen.

Der heutige Preis beträgt 330-400 Rubel für eine Standardflasche von 5 ml. Sie können dieses Medikament in einer Apotheke ohne Rezept kaufen.

Es gibt genügend Luxfen-Mittel - wenn nötig, wählt der behandelnde Arzt den Ersatz. Zu den wirksamsten Medikamenten zur Senkung des Augeninnendrucks gehören folgende:

Alle diese Analoga eignen sich zur Behandlung des Offenwinkelglaukoms und können als Ersatz für Luxfen verwendet werden.

Unter den Bewertungen dieses Medikaments ist die vorherrschende Anzahl von positiven. Es gibt auch negative - etwa unangenehme Empfindungen, die mit der Instillation eines Mittels einhergehen (Brennen, Schmerzen, Jucken). Wir stellen jedoch fest, dass alle Befragten, die solche Nebenwirkungen haben, auch schreiben, dass sie schnell und unabhängig passieren. Und nach einigen Tagen, wenn sich die Augen an das Arzneimittel anpassen, treten bei der Verabreichung keine Schmerzen auf. Weitere Bewertungen zu diesem Medikament:

  • Nadezhda, 56 Jahre, Kirov: „Bei mir wurde ein Glaukom diagnostiziert. Es ist gut, dass es nicht zur Operation kam, da ich auf fast alle Anästhetika allergisch bin. Die Behandlung wurde mit Tropfen Luxfen durchgeführt - nicht die billigste Medizin, jedoch überraschte das Ergebnis sogar meinen Arzt. Während des Anwendungsmonats war es möglich, die Menge an Intraokularflüssigkeit signifikant zu reduzieren und die Produktion einzustellen. Als Ergebnis war das Glaukom geheilt, jetzt ist alles in Ordnung. Was die Nebenwirkungen angeht, konnte ich sie nicht durchgehen. Zuerst wurden meine Augen ein wenig gequetscht, als sie begraben wurden, und dann war dieses Gefühl verschwunden. Ich bin mit den Tropfen zufrieden, rate ich. “
  • Sergey, 38 Jahre, Penza: „Ich habe seit meiner Kindheit ein schwaches Sehvermögen. Wahrscheinlich war es daher notwendig, herauszufinden, was ein Glaukom ist - mit 36 ​​Jahren. Lyufen-Tropfen wurden verschrieben, um den Augeninnendruck zu senken. Ich stelle fest, dass die Wirkung der Anwendung fast sofort war - nach einigen Tagen bei der nächsten Diagnose sagte der Arzt, dass die Flüssigkeitsmenge abnahm. Sie setzten die Behandlung fort und schafften es, mit Glaukom fertig zu werden. Dankbar für dieses Medikament, erwies es sich für mich als geeignet und sehr effektiv. Ich empfehle.

Wir haben also eine solche Augenheilkunde kennengelernt, wie Luxfen Tropfen. Das Instrument wird für das Glaukom eingesetzt und ist heute eines der wirksamsten Medikamente zur Unterdrückung des erhöhten Augeninnendrucks. Verwenden Sie Tropfen nur mit Genehmigung des Arztes, unter Beachtung der Anweisungen, Dosierung und Dauer des Kurses. Diese Maßnahmen helfen, Nebenwirkungen zu vermeiden, eine Überdosierung zu vermeiden, das Glaukom zuverlässig zu beseitigen und Ihr Augenlicht zu retten.

Mehr Über Die Vision

Konstruktionsmerkmale und Implantationsnuancen einer flexiblen Intraokular-Monoblocklinse

Die Implantation einer künstlichen Linse ist seit langem keine Neuheit auf dem Gebiet der Augenchirurgie. Jedes Jahr können Millionen von Patienten mit Intraokularlinsen besser sehen....

Broxinac Augentropfen

Die Entwicklung der Chirurgie in der Augenheilkunde hat die Behandlung vieler üblicher Augenerkrankungen ermöglicht. Dazu gehören verschiedene Arten der Kataraktextraktion, Augenchirurgie mit Glaukom, Netzhautablösung und Laserinterventionstechniken (PRK, LASIK)....

Schwellung unter dem Auge (auf einer Seite)

Das Auftreten von Ödemen unter dem Auge auf einer Gesichtsseite ist recht häufig. Es entsteht durch Ansammlung von Flüssigkeit unter dem einen oder anderen Auge und...

Was tun, wenn die nervöse Zecke des Auges quält - Ursachen und Behandlung von Blepharospasmus?

Blepharospasmus oder, wie wir es früher nannten, das nervöse Ticken des Auges ist ein schnelles und kurzes Zucken des Augenlids, begleitet von einem Krampf....